Ausschreibung für ein Kunstwerk in Maintal

Bewerbungsschluss: 30. April 2018

Auf dem neu zu gestaltenden Vorplatz des Bürgerhauses im Stadtteil Bischofsheim soll ein dreidimensionales Objekt (z.B. eine Skulptur oder Plastik) entstehen, um das Gebäude und den Platz als Ort für kulturelle Veranstaltungen und als Ort der Begegnung besonders zu kennzeichnen. Mittelfristig ist die Errichtung weiterer Kunstwerke im Rahmen des Projektes „Kunst im öffentlichen Raum“ in anderen Stadtteilen Maintals beabsichtigt.

Für den Wettbewerb unter dem Titel: „Begegnung/en“ ist ein zweistufiges Verfahren vorgesehen. Im ersten Schritt können die Künstlerinnen und Künstler ihre Ideen zu dem Thema in Form von Skizzen und Fotomontagen einschließlich Beschreibungen zu Größe, Material etc. einreichen. Eine ortsansässige Jury wird dann zunächst eine Vorauswahl treffen. Im zweiten Schritt werden die in der engeren Auswahl verbliebenen Wettbewerbsbeiträge in Form von Modellen oder aussagekräftigen Fotomontagen der Öffentlichkeit in Maintal präsentiert.

Die Bewerber/innen müssen eine handwerkliche Ausbildung oder ein künstlerisches Studium oder eine vergleichbare langjährige künstlerische Tätigkeit nachweisen.

Für das gesamte Projekt einschließlich Öffentlichkeitsarbeit und beschriebenem Auswahlverfahren wird ein Betrag von 25.000,00 € bereitgestellt. Der Betrag umfasst neben den erwähnten Positionen das Künstler-Honorar, die Material- und Herstellungskosten, eventuell erforderliche Fremdleistungen und Transportkosten. Den Beitrag zur Künstlersozialversicherung übernimmt die Stadt Maintal.

Die Wettbewerbsunterlagen sind spätestens bis zum 30.04.2018, bei dem Kulturbüro der Stadt Maintal oder per E-Mail (max. pro Mail 6 MB) einzureichen.

Weitere Infos gibt es unter maintal.de.

Kontakt:
Kulturbüro der Stadt Maintal
Rathaus
Klosterhofstraße 4 - 6
63477 Maintal
Frau Ceglarz
Tel. 06181 400725
kultur(at)maintal.de

Förderer & Partner