Kunstbüro Mentoring 2022/2023

Bis Freitag, 1. April 2022 konnten sich bildende Künstler*innen für das »Kunstbüro Mentoring« beim Kunstbüro der Kunststiftung Baden-Württemberg bewerben.

Seit 2020 ermöglicht das »Kunstbüro Mentoring« einen intensiven und längerfristigen 1:1-Austausch zwischen etablierten Kunstproduzent*innen und Künstler*innen am Beginn ihrer Laufbahn. Mit dem 18-monatigen Programm werden Künstler*innen mit Bezug zu Baden-Württemberg speziell in den Jahren nach ihrem Abschluss an der Akademie intensiv gefördert und gezielt darin unterstützt, sich erfolgreich im Kunstkontext zu positionieren.

Unsere Mentor*innen 2022/2023 sind Ulf Aminde (Berlin), Myriam Holme (Mannheim),    Antonia Low (Berlin/Stuttgart), Valentina Karga (Berlin/Hamburg), Annette Kelm (Berlin), Rabih Mroué (Berlin), Martin Pfeifle (Düsseldorf) und Katrin Ströbel (Marseille/Stuttgart).

Das Programm richtet sich an professionelle Künstler*innen, die am Beginn ihrer freiberuflichen Tätigkeit stehen, einen für den Bereich relevantes abgeschlossenes Hochschulstudium an einer baden-württembergischen Kunsthochschule haben und/oder deren Arbeits- und Lebensmittelpunkt in Baden-Württemberg liegt. Der Studienabschluss darf (zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses) nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.

Über die Vergabe der Mentee-Plätze entscheiden die teilnehmenden Mentor*innen in Abstimmung mit dem Kunstbüro. Allein die künstlerische Qualität der eingereichten Arbeiten ist ausschlaggebend.

Bei Fragen stehen wir gerne per E-Mail unter mentoring@kunstbuero-bw.de zur Verfügung. 
 

 

Förderer & Partner
VERBUNDPROJEKT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM MINISTERIUM FÜR WISSENSCHAFT, FORSCHUNG UND KUNST BADEN-WÜRTTEMBERG