Internationales Bildhauer-Symposium

Bewerbungsschluss: 17. April 2020

Das Bildhauersymposium wird von der Stadt St. Blasien, gemeinsam mit dem Werbe- und Aktivkreis St. Blasien organisiert und wird 2020 vom Sonntag, den 30. August bis Sonntag, den 6. September bereits zum 25. mal stattfinden.

Aus den eingegangenen Bewerbungen entscheidet eine fachkundige, unabhängige Jury und wählt insgesamt 15 Teilnehmer*innen aus. Diese arbeiten während des Symposiums unter fest installierten Zelten in der Innenstadt. Die fertigen Skulpturen werden auktioniert und der Erlös bildet den Grundstock für das nächste Symposium. Die Kunstschaffenden erhalten am Ende der Woche ein Honorar in Höhe von 1000.- Euro. Außerdem wird ein pauschaler Fahrkostenzuschuss vom Wohnort nach St. Blasien erstattet, Verpflegung und Unterbringung im Hotel sind frei.

Bildhauerinnen und Bildhauer sind aufgerufen, sich bis zum 17. April 2020 zu bewerben.

Weitere Informationen gibt es unter stblasien.de.

Kontakt:
Art Director Christel Andrea Steier
Tel.: +49 (0) 170 8967210
kontakt(at)christel-andrea-steier.de

THE SCHOOL OF INFINITE REHEARSALS

Application deadline: April 24, 2020

Onassis AiR 2020/21 Open Call invites artists, curators, designers, activists, collectives, filmmakers, educators who defy the marketable academic establishments, lawyers, performance makers, economists, agitators of institutional models, philosophers, and other practitioners who are interested in a communal exploration of two research topics we find urgent to explore during our second year in existence: identities and ecologies. It is for those who live & work in Greece or anywhere in the world. There are no age restrictions. There is no requirement of formal academic degrees. 

The structure of each proposed research topic for FALL 2020 & SPRING 2021 will be largely defined by the selected participants of each Movement Group through a collective study and exploration.
Fall 2020: Identities Annihilated - Movement I & II (convened by Hypatia Vourloumis)
Spring 2021: Everything Equally Evolved - Movement III & IV (convened by James Bridle)

The following resources will be offered to each member of each Movement Group, as well as collective resources to be used and decided how they will be used by each Movement Group: 

  • Each participant will receive an individual research fee of 2,500€ (euros). 
  • Each participant who does not live in Athens, will have their travel (airfare, train, car, etc.) covered for their return trip to/from Athens, as well as to/from the airport or train station to the shared apartment accommodation. 
  • Each participant who does not live in Athens will be accommodated in a shared apartment (single room occupancy for each participant) in Athens, very close to Onassis AiR work space where majority of group activities and research will take place. 
  • Each Movement Group will have at their disposal a collective 5,000€ (euros) research budget that will be decided by each Movement Group together with the convener, collectively of how to use, be it on materials, possible publications, invitations to other practitioners who could contribute to the research on the particular topic of Fall 2020 and Spring 2021, research trips, or other needed resources the group will have during their research time at Onassis AiR. 

Application deadline: April 24th, 2020 at 17:00 Eastern European time (UTC+03:00)

For further information please visit onassis.org.

Contact:
Onassis Stegi
107-109 Syngrou Avenue
11745 Athens
Greece

Reclaim Award

Bewerbungsschluss: 26. April 2020

Vom 16. Juni 2020 bis zum 26. Juni 2020 werden 18/1-Plakatflächen 10 Tage lang zu Deiner Ausstellungsfläche. Du ersetzt Werbung mit Deiner Kunst und wirst Teil der Umgestaltung des öffentlichen Raums. Werbung Raus – Kunst Rein!

Zeige zusätzlich Ausschnitte Deines Portfolios auf unserem Festival-Event. Wir geben Dir Fläche, um kleinformatige Arbeiten, Poster, Bücher und Karten auszulegen. Werde Teil des Rahmenprogramms und verbinde Dich mit anderen Künstler*innen, Kurator*innen und allen Kunstinteressierten.

Auch 2020 wird Köln wieder zum öffentlichen Museum. Das Reclaim Kollektiv, in Zusammenarbeit mit der diesjährigen Jury, wird 2020 circa 40 Künstler*innen in einer großen Gruppenausstellung 10 Tage auf 40 Flächen bringen können. 40 Flächen verzeichnet auf einer Map und in einem Guide mit allen Infos rund um den Award. 40 x Kunst. Öffentlich und frei zugänglich!

Einsendeschluss ist der 26.04.2020. Es gibt eine Teilnahmegebühr: 1 Beitrag: 25€ / 2 Beiträge: 40€ / 3 Beiträge: 50€

Weitere Informationen gibt es unter reclaim-award.org.

Kontakt:
Reclaim Kollektiv
Brüsseler Str. 72
50672 Köln
Tel.: +49 221 98864991
desk(at)reclaim-award.org

kommen sie nach hause

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2020

kommen sie nach hause ist eine nicht-kommerzielle Fotogruppenausstellung und zeigt Arbeiten, die normalerweise als beiläufige Nebenprodukte in den Schubladen der Künstler verborgen bleiben. Präsentiert werden die zum großen Teil ungerahmten Exponate in der Privatwohnung von Steff Adams in Küche, Diele, Bad, Schlafzimmer, Wohnzimmer nicht nur an Wänden, sondern auch auf dem Fußboden, in der Dusche oder im Kühlschrank. Diese scheinbar beliebige Ansammlung unterstützt den ideenhaften, mehr oder weniger unfertigen Charakter der Arbeiten. Die Wohnung bleibt dabei stets in ihrer Funktion erhalten.

kommen sie nach hause versteht sich ganz bewußt als eine "Fotoausstellung" im weitesten Sinne: Zu sehen sind ebenso Collagen, Bücher, Objekte und Videos.

Die jährlichen Ausstellungen finden zuerst in Köln statt, dann wandern sie in Wohnungen beteiligter Künstler. Bisher war kommen sie nach hause zu Gast in Amsterdam, Auckland, Beirut, Berlin, Chicago, Düren, Düsseldorf, Frankfurt, Hildesheim, Kolkata, La Palma, Madrid, New York, Port Chalmers, Porto Alegre, Rom, São Paulo und Tokyo. 

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2020.

Weitere Informationen gibt es unter kommensienachhause.de.

Kontakt:
Gereonswall 27A
50668 Köln
Tel: 0221 / 5 10 31 51
Mobil: 0177 / 86 56 206
steff(at)kommensienachhause.de

Förderer & Partner