Hans-Purrmann-Förderpreis

Bewerbungsschluss: 02. November 2018

Am 9. Februar 2019 wird die Stadt Speyer den mit 6.000 Euro dotierten Förderpreis „Hans- Purrmann-Preis für Bildende Kunst der Stadt Speyer“ zum 19. Mal vergeben.

Um den Hans-Purrmann-Preis (Förderpreis) kann sich Jede/r bewerben, die oder der vergleichbar den Lebensstationen Hans Purrmanns (Geburt in der Pfalz, Lebens- und Arbeitsstationen in München, Berlin, Paris, Rom, Florenz, aber auch der Schweiz sowie dem Bodensee) einen europäischen Blick und Bezug, aber auch einen Bogen von europäischen Metropolen und ländlichen Räumen aufweist und das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten hat.

Einsendeschluss ist der 2. November 2018, es gilt das Datum des Poststempels.

Weitere Informationen gibt es unter speyer.de.

Kontakt:
Stadt Speyer
Kulturbüro
Kleine Pfaffengasse 6
67346 Speyer
Tel.: 06232 14-2250

Förderpreise des Theodor Körner Fonds

Bewerbungsschluss: 30. November 2018

Gefördert werden u.a. herausragende künstlerische Projekte. Da der Theodor Körner Fonds zur Unterstützung und Förderung der österreichischen Wissenschaft, Kunst und Kultur gegründet wurde, sollte ein „Österreichbezug“ entweder inhaltlich und/oder in der Biografie der/des BewerberIn herstellbar sein. Der Förderungspreis wird für „work in progress“ vergeben, das eingereichte Projekt darf bereits begonnen, aber nicht vor dem Antragsjahr fertiggestellt worden sein.  Die Förderpreise sind mit 4.000 Euro dotiert.

Bewerbungen können ausschließlich über das Online-Portal des Fonds im Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 30. November eines jeden Jahres eingereicht werden. 

Weitere Informationen gibt es unter theodorkoernerfonds.at.

Kontakt:
AK Wien - Theodor Körner Fonds
Prinz Eugen Straße 20-22
1040 Wien
+43 1501 65 2396
koernerfonds(at)akwien.at

»Linolschnitt Heute« — Grafikpreis der Stadt Bietigheim-Bissingen

Bewerbungsschluss: 21. Dezember 2018

Seit seiner Stiftung im Jahr 1989 schreibt die Stadt Bietigheim-Bissingen alle drei Jahre den Grafikpreis »Linolschnitt heute« aus. Der Wettbewerb ist offen für alle professionellen Künstler und Künstlerinnen. Regionale oder nationale Beschränkungen bestehen nicht.

»Linolschnitt heute« ist mit drei Preisen in Höhe von 5000 €, 3000 € und 2000 € dotiert, die von einer für jeden Wettbewerb neu zusammengestellten Jury vergeben werden. Alle mit Preisen ausgezeichneten Arbeiten werden zudem für die Linolschnittsammlung der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen angekauft. Darüber hinaus entscheidet die Jury über den Ankauf von drei weiteren Arbeiten und ermittelt die Exponate für die Ausstellung. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Jeder Künstler kann maximal drei Arbeiten einreichen. Die zur Einreichung vorgeschlagenen Werke müssen 2017 oder 2018 entstanden sein und dürfen zuvor an keinem anderen Wettbewerb teilgenommen haben. Zugelassen sind Kunstwerke, die entweder ausschließlich oder überwiegend im druckgrafischen Verfahren des Linolschnitts entstanden sind.

Die Arbeiten der Preisträger, die Jury-Ankäufe und alle anderen von der Jury ausgewählten Werke werden vom 20. Juli bis zum 6. Oktober 2019 in einer Ausstellung in der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen gezeigt. Im Verkaufsfall behält die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen 30% des Verkaufspreises als Provision ein.

Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 21. Dezember 2018.

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular gibt es unter galerie.bietigheim-bissingen.de

Kontakt:
Städtische Galerie
Hauptstr. 60–64
74321 Bietigheim-Bissingen
linocut(at)bietigheim-bissingen.de

Förderer & Partner