Atelierstipendien Landkreis Esslingen

Bewerbungsschluss: 28. Februar 2019

Der Landkreis Esslingen vergibt Atelierstipendien an junge, talentierte bildende Künstlerinnen und Künstler aller Disziplinen. Das Stipendium läuft drei Jahre, von September 2019 bis August 2022. Der Landkreis vergibt vier Ateliers innerhalb der Ateliergemeinschaft des Kulturpark Dettinger in Plochingen mietfrei und trägt die Nebenkosten hierfür. Besonders attraktiv ist zudem, dass sich die Künstlerinnen und Künstler mehrfach einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können. Eine gemeinsame Antrittsausstellung ist gleichfalls Bestandteil wie eine Abschlussausstellung jedes einzelnen Stipendiaten, zu der obendrein ein Kunstkatalog produziert wird. Bei weiteren Veranstaltungen, wie beispielsweise der jährlich stattfindenden „Langen Kunstnacht“, gestalten die Stipendiaten das Programm mit.

Voraussetzungen:

  • Das künstlerische Tun muss Profession sein, d.h. ein Kunststudium oder eine vergleichbare Ausbildung sind Grundbedingung.
  • Das Höchstalter sollte max. 40 Jahre betragen.
  • Ein Bezug zum Landkreis Esslingen beziehungsweise zur Region sollte gegeben sein. Idealerweise wohnen oder arbeiten die Bewerber im Landkreis Esslingen. Aber auch andere berufliche sowie private Aspekte führen zur Erfüllung dieses Kriteriums.
  • Generell wird ein Stipendium an eine Person vergeben. In Ausnahmefällen wird ein Atelier auch zwei Personen überlassen, soweit sie sich gemeinsam bewerben und als Künsterlergespann zusammenarbeiten.

Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2019. Bewerbungen für das Stipendium sind schriftlich an die untenstehende Adresse zu richten.

Das Antragsformular sowie weitere Informationen zum Stipendium und den notwendigen Bewerbungsunterlagen finden Sie auf der Homepage unter landkreis-esslingen.de. 

Kontakt:
Landratsamt Esslingen
Amt für allgemeine Kreisangelegenheiten
SG 022 – Kultur, Öffentlichkeitsarbeit & internat. Partnerschaften
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen a.N.
Tel.: +49 711 3902 42031
E-Mail: panten.sarah(at)LRA-ES.de

WERKSTATT ALTENA Stipendium 2019

Bewerbungsschluss: 01. März 2019

Die WERKSTATT ALTENA ist ein eingetragener Verein zur Förderung junger bildender Künstler und Künstlerinnen. Die WERKSTATT ALTENA gibt jungen Künstler/innen die Möglichkeit, sich im Anschluss an ihr Studium künstlerisch weiter zu entwickeln und zu festigen. Bewerber/innen um das Stipendium müssen über ein abgeschlossenes Studium im Bereich der bildenden Künste verfügen. Der Studienabschluss muss nach dem 1. Januar 2017 erfolgt sein. Das Stipendium 2019 hat eine Dauer von sechs Monaten und umspannt den Zeitraum vom 1. Juni bis zum 30. November 2019. Während dieser Zeit erhält der Stipendiat/die Stipendiatin einen monatlichen Unterhaltszuschuss in Höhe von 700 €.

Eine Unterkunft und Arbeitsräume stellt der Verein kostenlos (ausgenommen Nebenkosten) bereit. Durch die Zusammenarbeit mit heimischen Industrie- und Handwerkbetrieben besteht ein breites Spektrum an interessanten Arbeitsmöglichkeiten, das den Aufenthalt in Altena über die reizvolle Lage der Stadt in waldreicher Landschaft hinaus attraktiv macht. Eine ständige Präsenzpflicht besteht jedoch nicht. Nach Ende des Stipendiums wird dem Stipendiaten/der Stipendiatin eine ca. einmonatige Einzelausstellung in Altena ermöglicht. Während des Stipendiums können in Absprache kleinere Präsentationsmöglichkeiten organisiert werden. 

Bewerbungsschluss ist der 01. März 2019. Bewerbungen müssen per Post an untenstehende Adresse erfolgen.

Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier sowie auf der Homepage des Vereins werkstatt-altena.de

Kontakt:
Werkstatt Altena e.V.
Kreis zur Förderung der bildenden Kunst
Postfach 1648
58746 Altena
Tel.: +49 2352 21010
E-Mail: 1.ter-vorsitzender(at)werkstatt-altena.de

CCA Fellowship Program

Application Deadline: March 29, 2019

CCA Kitakyushu operates Fellowship Program for young artists and researchers those who are engaged in art, curatorial work, design and architecture. In the end of the program, the fellows are required to present the results of their project either in the report, exhibition, etc. with advice from the directors.

Fellowship Program 2019/20 runs from the September 2019 to the end of March 2020 accepting fellows in the fields of art, curatorial work, architecture and design. Each fellow is required to stay and work in Kitakyushu for a few months either consecutively or intermittently during the above period of time.

CCA covers a return air fare (economy) from your home country to Kitakyushu according to CCA terms. JPY 200’000 is offered as living expense (including accommodation) supported by CCA Scholarship Committee.

Condition for the Admission:

  • Curator: Work experience in contemporary art or majored in art/art history.
  • up to age 40.

Application deadline for the program 2019 is March 29, 2019.

For the application form and more information please visit cca-kitakyushu.org/fellowship.

contact:
CCA Kitakyushu Fellowship Program
Science & Research Park
2-5 Hibikino, Wakamatsu-ku
Kitakyushu 8080135 Japan
mail(at)cca-kitakyushu.org

Edenkoben-Stipendium

Bewerbungsschluss: 31. März 2019

Das Künstlerhaus Edenkoben vergibt jährlich bis zu sieben Stipendien für Autoren/Übersetzer und 2 Stipendien für Bildende Kunst. Im Haus befinden sich vier Wohnungen und ein Atelier – alle Wohneinheiten  sind komplett eingerichtet und verfügen über einen Internetanschluss. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten eine monatliche Zuwendung von 1.200 Euro. Darüber hinaus werden die Kosten der An- und Abreise erstattet.  Die Edenkoben-Stipendien gelten grundsätzlich nur für eine Person und sind Anwesenheitsstipendien; ein durchgehender Aufenthalt ist somit verpflichtend.

m Bereich Bildende Kunst werden pro Jahr zwei Stipendien vergeben: ein Stipendium für die Zeit vom 15.1. - 15.6. und ein Stipendium für die Zeit vom 15.7. - 15.12. Die Bewerbungsfrist für beide Stipendien reicht vom 1. März bis 31. Mai des Vorjahres.

Weitere Informationen zur Ausschreibung gibt es unter kuenstlerhaus-edenkoben.de.

Kontakt:
Künstlerhaus Edenkoben der
Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur
Klosterstraße 181
67480 Edenkoben
buero(at)kuenstlerhaus-edenkoben.de

Core Program: artist and critical studies residencies

Application Deadline: April 1, 2019

The Core Program awards residencies to exceptional, highly motivated visual artists and critical writers who have completed their undergraduate or graduate training and are working to develop a sustainable practice. Residents engage with a wide range of leading artists, critics, curators, and art historians who are invited to meet individually with the residents, lead seminars, and deliver public lectures.

The residency term is nine months, from September to May, and fellows may apply for a second term. Because the program is intended to foster intensive participation in an active peer group, including biweekly seminar meetings, Core fellows must reside in Houston for the duration of the Core term. Tuesday mornings are reserved for group discussions, and public lectures take place on Thursday evenings. Each spring the program mounts an exhibition of work produced during the current residency term. Critical studies residents may apply for support for a curatorial project in their second year. Residents receive a $17,500 stipend, 24-hour access to a private studio or office, and borrowing privileges at the Museum’s Hirsch Library and Rice University’s Fondren Library.

All application materials must be submitted online though SlideRoom. The application deadline is April 1, 2019. There is an $12 application fee.

For more information please visit mfah.org/fellowships/core-program.

Contact:
The Museum of Fine Arts, Houston
1001 Bissonnet
Houston, Texas 77005
Tel.: +1 713.639.7500
coreprogram(at)mfah.org

Bemis Center Artists-in-Residence

Application Deadline: May 17, 2019

For nearly four decades, Bemis Center’s core mission has been to provide artists from around the world dedicated time, space, and resources to conduct research and to create new work across conceptual, material, performative, and social practices. Bemis residency opportunities are open to national and international artists 21+ years of age showing a strong professional working history. A variety of disciplines are accepted including, but not limited to, visual arts, media/new genre, performance, architecture, film/video, literature, interdisciplinary arts, music composition, and choreography. Small collaborative groups are eligible to apply. Please note, if selected, Bemis Center is only able to accommodate two members of a collaborative group to attend the residency and live on-site.

U.S.-based artists-in-residence receive a $1,000 USD monthly stipend and an additional $750 USD travel stipend. Due to the limitations of B2 visas (touring/visiting), international artists-in-residence are eligible to receive reimbursement of qualified expenses, such as airfare, ground transportation, and meals. Bemis Center is not responsible for organizing artist’s travel to Omaha to attend the residency. Additional stipends for studio supplies or materials are not available.

Located in downtown Omaha’s historic Old Market, Bemis Center's campus accommodates a broad range of artistic activity. Selected artists-in-residence enjoy generous sized, private live/work studios complete with a kitchen and bathroom and have 24-hour access to expansive installation and production spaces within Bemis Center’s 110,000 square foot main facility and the Okada Sculpture & Ceramics Facility, a 9,000 square foot large-scale sculpture fabrication space and workshop. A Bemis residency also includes complimentary laundry facilities, utilities, wifi, and access to an on-site research library.

The application deadline is May 17, 2019 by 11:59 PM CST. Apply online at bemis.slideroom.comThere is an $40 application fee.

For further information please visit bemiscenter.org.

Contact:
Holly Kranker
Residency Program Manager
hollyk(at)bemiscenter.org

DAAD Stipendien für Studierende, Graduierte, Promovierte und Hochschullehrer

Ausschreibung: laufend

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Seit seiner Gründung im Jahr 1925 hat der DAAD über 1,9 Millionen Akademiker im In- und Ausland unterstützt.

Aufgrund der Vielzahl seiner Förderprogramme hat der Deutsche Akademische Austauschdienst DAAD diese in einer Datenbank zusammengefasst. Ein Abfrageformular ermöglicht es allen Interessierten, sich über die für Ihr Vorhaben passenden Programme zu informieren.

Besonders qualifizierte fortgeschrittene Studierende des Fachbereichs Bildende Kunst / Design können Stipendien zur künstlerischen Weiterbildung im Ausland erhalten. Das Stipendium gilt für die Dauer eines Studienjahres. Die Förderung der gesamten Ausbildung im Ausland ist nicht möglich.

Graduierte und Promovierte können ein Stipendium zur Förderung eines kurzfristigen Auslandsaufenthaltes von mindestens 3 Monaten erhalten. Voraussetzung ist die Vorlage der Hochschulabschlussurkunde bzw. der Meisterschülerurkunde.

Alle Fragen, die nicht durch die FAQ auf der Website des DAAD beantwortet werden, können über dieses Kontaktformular gestellt werden.

Kontakt:
Deutscher Akademischer Austauschdienst

Kennedyallee 50

53172 Bonn
Tel.: +49 228 / 8820

International Studio & Curatorial Program (ISCP) in Brooklyn, New York

Ausschreibung: laufend

Das International Studio & Curatorial Program (ISCP) ist eine der führenden, gemeinnützigen Institutionen zeitgenössischer Kunst für Artist-in-Residence-Programme und fördert internationale Künstler und Kuratoren, die in der Mitte ihrer Karriere stehen.

Das ISCP fördert den kostenpflichtigen Aufenthalt von Bildenden Künstler_innen und Kurator_innen in New York durch die Vergabe von drei- bis zwölfmonatigen Atelierstipendien.

Für ca. 100 Stipendiaten pro Jahr besteht die Möglichkeit der Nutzung von Ateliers, Ausstellungsräumen und Werkstätten in East Williamsburg, Brooklyn.

Achtung: Das ISCP als nichtkommerzielle Institution kommt finanziell nicht für den Aufenthalt in New York auf, stellt jedoch auf seiner Website eine Liste mit Förderinstitutionen zur Verfügung, die in der Vergangenheit Arbeitsaufenthalte von Stipendiaten finanziert haben. Neben den kostspieligen Gebühren für das Atelierprogramm müssen auch alle Lebenshaltungskosten (inkl. Unterkunft) von den Teilnehmern selbst getragen werden.

Es gibt keine Bewerbungsfristen, die Anträge werden alle zwei Monate gesichtet. Eine Bewerbung sollte jedoch grundsätzlich etwa ein Jahr im Voraus erfolgen.

Weitere Informationen und Bewerbungsrichtlinien unter: iscp-nyc.org/apply/guidelines.html

Kontakt
Shinnie Kim
International Studio & Curatorial Program (ISCP)
1040 Metropolitan Avenue
Brooklyn, New York 11211
Tel.: +1 718 387 2900 
Fax: +1 866 856 5653
skim(at)iscp-nyc.org

Stiftung Starke Artist In Residence Program Berlin

Ausschreibung: laufend

Supporting artists in the realization of their ideas and projects is one of the main tasks of the Starke Foundation. Primarily talented, yet not established artists are to be assisted on their path to success.

The „artist in residence“ program is the key to the purpose of the Starke Foundation. For a period of 3-12 months, the foundation will provide residential and working premises to selected artists. Besides this long term support for young artists, short-term apartments for established artists are available. In addition the Starke Foundation arranges numerous national and international contacts to museums, galleries and public institutions as well as to representatives in the fields of culture, science, economy, sports and politics. The meeting between young art and business is also an important part of the program. Furthermore, the „Artist in Residence“ program gives the artists the opportunity to present their projects created during their stay at the Lionspalace to a wide public in the mansion’s own gallery after their scholarship has ended. The projects of the Starke foundation are also accompanied scientifically by international curators.

Applications should include the following:

  • Application form
  • Curriculum Vitae on CD/DVD
  • Project proposal on CD/DVD
  • Application letter (1 page) including information about the artist his/her work and the reason for coming to Berlin
  • Pictures, Videos of works on CD/DVD
  • Scans of catalogues
  • References on CD/DVD
  • Other documents on CD/DVD

Applications may continually be submitted via mail to the following adress: Stiftung Starke, Koenigsallee 30-32, D-14193 Berlin.

For more information please visit stiftungstarke.de/artist-in-residence.

Contact:
Stiftung Starke
Koenigsallee 30-32
D-14193 Berlin
Tel.: +49 30 8257685
info(at)stiftungstarke.de

Atelierstipendium Nürtingen 2019 – 2020

Nächste Ausschreibung: 2020

Die Stadt Nürtingen schreibt in Verbindung mit dem Kunstverein Nürtingen e.V. ein Atelierstipendium zur kostenlosen Nutzung eines Ateliers aus. Das Atelierstipendium ist als Werkaufenthalt zu verstehen und soll einen nachhaltigen Beitrag für die künstlerische Biografie leisten. Es wird erwartet, dass der/die Preisträger/in während des Stipendiums in Nürtingen eine dem Aufenthalt in Nürtingen inhaltlich oder zeitlich zugehörige Werkgruppe erarbeitet.  

Das Stipendium ist auf 2 Jahre befristet und beginnt jeweils zum ersten Januar.

Zum Abschluss erhält der/die Stipendiat/-in im Kunstverein Nürtingen e.V. eine Ausstellung mit Katalog, in dem sein/ihr während des Atelierstipendiums erarbeitetes Werk öffentlich gemacht wird.

Bewerben können sich professionell arbeitende bildende Künstlerinnen und Künstler mit Wohnsitz in den Landkreisen der Kulturregion Stuttgart, die nicht mehr in der Ausbildung sind und im Stipendiaten-Atelier regelmäßig arbeiten möchten.  Für die Bewerbung ist eine Beschreibung der künstlerischen Biografie einzureichen, sowie Belege der künstlerischen Arbeit. Außerdem wird eine Skizzierung des Arbeitsvorhabens für die Zeit im Stipendiaten-Atelier erbeten.

Die Jury besteht aus Mitgliedern des Kunstausschusses der Stadt Nürtingen und zwei Vertretern des Kunstvereins Nürtingen. Die Entscheidung der Jury wird dem Kultur- Schul- und Sozialausschusses des Gemeinderats der Stadt Nürtingen zur Bestätigung vorgelegt.

Das Stipendium wird vorausichtlich im Jahr 2020 wieder ausgeschrieben.

Weitere Informationen gibt es hier.

Kontakt:
Kunstverein Nürtingen e.V.
Postfach 1475
72604 Nürtingen
Tel: +49 7022 41247
Fax: +49 7022 241140
info(at)kunstverein-nuertingen.de

Förderer & Partner