Das Staatliche Bauamt Augsburg sucht ein Kunstwerk für die Justizvollzugsanstalt (JVA) Niederschönenfeld im schwäbischen Landkreis Donau-Ries. Ausgelobt wird ein zweiphasiger Wettbewerb.

Teilnahmeberechtigt sind professionelle freischaffende Künstler:innen. Die Professionalität ist nachzuweisen durch einen Lebenslauf, Ausstellungsnachweis von eigenen Kunstwerken in öffentlichen Ausstellungen, dem Nachweis von bereits realisierten Kunstwerken an öffentlichen Orten und / oder den Nachweis eines abgeschlossenen Studiums an einer (Fach) Hochschule/Akademie im Bereich bildende Kunst oder Gestaltung.

Die Teilnahme an der Phase 1 wird nicht vergütet. Die Teilnahme an der Phase 2 wird mit 1.500 Euro einschl. MwSt. vergütet, sofern die Wettbewerbsleistungen gem. Ziffer 3.3.2 fristgerecht, vollständig und wertbar erbracht wurden.
Für die Realisierung des Kunstprojektes steht ein Kostenrahmen von maximal 125.000,- Euro zur Verfügung, der nicht überschritten werden darf (inkl. Herstellung, Transport, Einbringung, Aufstellung, Honorar, eine ggf. erforderliche Statik mit Prüfstatik, sonstige Nebenkosten und Aufwendungen für Nachweise etc.).

Weitere Informationen gibt es unter: stbaa.bayern.de.

Kontakt

Staatliches Bauamt Augsburg
Verena Rauwolf (Ansprechpartnerin Kunst am Bau)
Holbeinstraße 10
86150 Augsburg
Tel: +49 906 705733 23
Mail: kunstambau(at)stbaa.bayern.de

Einsendeschluss: 13. März 2023

DeR eine Newsletter, den
ihr braucht

Wer zukünftig Informationen zu aktuellen Ausschreibungen und zum Programm des Kunstbüros erhalten möchte, kann hier unseren Newsletter abonnieren!