Wissenswertes

»Bildrechte und die VG-Bildkunst«

Freitag, 20. Januar 2017, 14:00 bis 16:00 Uhr
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Vortrag von Dr. Anke Schierholz, Justiziarin, VG-Bildkunst

Die Verbreitung und Vervielfältigung von urheberrechtlich geschützten Werken hat in der heutigen, medial dominierten Welt ein solches Ausmaß angenommen, dass die Urheber von Kunstwerken, Illustrationen oder Fotos selbst kaum mehr kontrollieren können, wie diese Werke genutzt werden.
Die VG Bild-Kunst ist eine von Bild – Urhebern gegründete und verwaltete Verwertungsgesellschaft. Ihre Aufgabe ist es, die Nutzungsrechte der Mitglieder an Werken der Bildenden Kunst im analogen und digitalen Zusammenhang wahrzunehmen und Vergütungsansprüche zu sichern. Doch wie sinnvoll ist es für Künstler/innen, dort Mitglied zu sein? Welche Möglichkeiten bietet eine Mitgliedschaft? Wie funktioniert eine Verwertungsgesellschaft?

Der Vortrag stellt die Arbeitsbereiche und Aufgaben der VG-Bild-Kunst vor und soll den Teilnehmer/innen die Möglichkeit bieten, alle Fragen in Bezug auf die VG Bild-Kunst zu klären.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung über unser Anmeldeformular bis 13.01.2017.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

bildkunst.de

Veranstaltungsort:
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Am Weißenhof 1
70191 Stuttgart

In Kooperation mit der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Zurück

Förderer & Partner