Kontext

CoCAO im Kunstraum Morgenstraße

Freitag, 25. März 2011,  19:00 Uhr 
Kunstraum Morgenstraße, Karlsruhe
Ausstellung der Reihe ausserhalb

Inviitation for Invasion ist der Titel für eine Serie von Gruppenausstellungen, die im Rahmen von CoCAO stattfinden. Für die dritte Folge dieser Ausstellungsreihe wurde ein Netzwerk von Künstlern einladen, das bereits in mehreren Ausstellungen zusammengearbeitet hat:

Diving For Pearls (in your own Soup)

Dieses Netzwerk besteht aus 15 Künstlern, wohnhaft in München, London, Berlin, deren Arbeiten sich zu einem facettenreichen Ganzen zusammenfügen. Seit mehreren Jahren findet eine Zusammenarbeit und so ein gegenseitiger Austausch statt.
Bei der ersten Ausstellung Ende 2008 in London wurden leerstehende Geschäftsräume in der Newbury Street bespielt, die sich im Stadtzentrum in Nähe der Marple Arch befanden. In München stellte die Gruppe im Mai 2010 in der städtischen Kunsthalle Lothringer 13 aus. Ein Katalog der Ausstellung in München ist im Druck und wird vermutlich bei der Ausstellung in Karlsruhe vorliegen.
Die Arbeiten werden in unterschiedlichen Medien, Fotografie, Installation, Malerei, Video, Performance realisiert. Die Künstler werden größtenteils anwesend sein. Es ist geplant, eine ausgewählte Vorschau der Werke als  Preview bei der Karlsruher "OFF"- Messe UND#6 zwischen 8. und 13.3. zu zeigen, wo sich CoCAO in diesem Jahr erstmals präsentiert.

Die teilnehmenden Künstler sind: Johannes Buss, Tobias Collier, Paul Desborough, Claudia Djabbari, Andrea Faciu, Sandra Filic, Ashley Gallant & Matt Chesney, Philip Metz, Jörg Obergfell, Carsten Recksik, Rachel Russell, Tim Wolff

Die Ausstellung ist vom 25.3.2011 - 5.4.2011 im Rahmen des von der Kunststiftung- und dem Kunstbüro Baden Württemberg initiierten Projekts "außerhalb" () im Kunstraum  Morgenstrasse (www.morgenstrasse.de) in Karlsruhe zu sehen.

Info über CoCAO unter www.cocao-web.blogspot.de

Zurück

Förderer & Partner