Workshop

»COMMUNAL LUXURY«

verschoben! – neuer Termin: Freitag, 23. Juli bis Sonntag, 25. Juli 2021, jeweils ganztägig  
HuMBase, Stuttgart
Film- und Videoworkshop mit dem WET film collective

»Communal Luxury« ist ein dreitägiger Film- und Videoworkshop mit dem Rotterdamer Künstler*innenkollektiv WET film. Ausgehend von Kristin Ross’ Auseinandersetzung mit der affektiven Textur, revolutionären Praxis und historischen Relevanz der 72-tägigen Pariser Kommune von 1871 geht es dabei ganz konkret um die Frage, wie kollaboratives Filmemachen heutzutage aussehen kann.

Zwar haben wir keine 72 Tage, aber 72 Stunden, in denen wir uns mit horizontaler Organisation und kollektiver filmischer Praxis auseinandersetzen, eigene filmische Strategien entwickeln und gemeinsam einen Film produzieren werden.

Der Workshop ist Teil von »Affairs«, einer öffentlichen Workshop- und Veranstaltungsreihe, initiiert von Anorak e. V. in Kooperation mit dem Kunstbüro, der HuMBase und dem Württembergischen Kunstverein Stuttgart. Das Projekt wird unterstützt durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen des Impulsprogramms »Kunst trotz Abstand«, die LBBW-Stiftung, die Wüstenrot Stiftung sowie die Anorak e. V. Mitglieder.

WET film ist eine in Rotterdam ansässige Kooperative zur Produktion und Verbreitung von Film- und Videokunst, die 2018 von Anna Maria Łuczak, Erika Roux, Marta Hryniuk, Nick Thomas und Sophie Bates gegründet wurde. WET arbeitet mit einem breiten Spektrum filmischer Praktiken, basierend auf Zusammenarbeit und gegenseitiger Unterstützung.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung über unser Anmeldeformular bis 08.07.2021.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Veranstaltungsort:
HuMBase Stuttgart
Eckartshaldenweg 7
70191 Stuttgart

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

 

Zurück

Förderer & Partner