Kontext

"Glance Abroad": Kunstbüro-Triple zum Thema Internationale Künstlerförderung

Freitag, 28. Januar, 19:00 Uhr
Kunststiftung Baden-Württemberg
Vortragsabend

Möglichkeiten, Aufgaben und Schwerpunkte internationaler Künstlerhäuser, Stipendienprogramme und Fördereinrichtungen

Erster Teil des Kunstbüro-Triples zum Thema internationale Künstlerförderung:
An drei Tagen präsentiert das Kunstbüro Baden-Württemberg eine Vortragsreihe zum Thema internationale Künstlerförderung durch Künstlerhäuser und Stipendienprogramme weltweit.
Als Auftaktredner zum Thema der globalen Vernetzung durch weltweite Förderprogramme und deren Auswirkungen sprechen am 28. Januar die beiden Bereichsleiter für Bildende Kunst des Goethe Instituts und des Instituts für Auslandsbeziehungen.
Am 3. Februar stellen vier Direktoren verschiedener internationaler Künstlerhäuser und Künstlerförderprogramme ihre Initiativen und Aktivitäten vor und am folgenden Tag berichten vier Künstler von ihren Erfahrungen mit Stipendienprogrammen in Italien, Island, Japan und den USA.
Die Veranstaltungen geben Einblicke in die internationale Künstlerförderung, sollen den künstlerischen Austausch über Landesgrenzen hinweg fördern und eventuellen Berührungsängsten entgegenwirken.

____________________________________________________________

Freitag, 28. Januar 2011, 19:00  
Vortragsabend im Haus der Kunststiftung Baden-Württemberg

19:00                    
Begrüßung, Ramona Dengel, Leiterin des Kunstbüros Baden-Württemberg

Elke aus dem Moore
, Leiterin Abteilung Kunst, Institut für Auslandsbeziehungen e. V., Stuttgart

“Internationaler Kunstaustausch – Das Institut für Auslandsbeziehungen” 

Das Institut für Auslandsbeziehungen – ifa gestaltet einen lebendigen, internationalen Kunst- und Kulturaustausch durch Ausstellungen, Konferenzen und Austausch – und Bildungsprogrammen. Als älteste Mittlerorganisation gestaltet und organisiert das ifa zahlreiche Ausstellungen deutscher Kunst, Architektur und Design, die weltweit präsentiert werden. Die Ausstellungen gehen mit Bildungsangeboten einher und bilden eine Plattform des Dialogs. Zeitgenössische Kunst aus aller Welt wird in den ifa-Galerien in Stuttgart und Berlin gezeigt. In thematischen Schwerpunktreihen werden internationale Perspektiven vorgestellt und Diskurse initiiert. Durch Förderprogramme, Konferenzen und Online-Informationen zur Kunst ist das ifa wichtiger Akteur bei Biennalen und schafft internationale Netzwerke.

20:00                    
Dr. Leonhard Emmerling, Bereichsleiter Bildende Kunst, Zentrale des Goethe-Instituts, München

“KUNST IN DER WELT – das Goethe-Institut und die Bildende Kunst” 
Seit 60 Jahren arbeitet das Goethe-Institut als der nationale Kulturmittler an einem umfassenden und realistischen Deutschlandbild im Ausland. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Arbeit ist die Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern, Ausstellungsinstitutionen, Bibliotheken und Universitäten im Ausland. Residenzprogramme, Stipendien, Förderung von Kuratorenrecherchereisen etc. bilden wichtige Instrumente, um den transnationalen und inter-kulturellen Dialog zu intensivieren. Hierbei rückt in zunehmendem Maß die Auseinandersetzung mit außereuropäischen Diskursen und Praktiken in den Vordergrund.

Ort: Haus der Kunststiftung Baden-Württemberg, Gerokstraße 37, 70184 Stuttgart

Die Veranstaltung findet in deutscher Sprache statt.

____________________________________________________________


Veranstalter der Reihe:
Kunstbüro Baden-Württemberg 

Kooperationspartner, Unterstützer und Sponsoren:
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe
Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
Kunststiftung Baden-Württemberg 
Brauerei Clemens Härle

Zurück

Förderer & Partner