Wissenswertes

»Kulturagenten für kreative Schulen. Aufgaben und Herausforderungen für Bildende Künstlerinnen und Künstler«

Donnerstag, 02.06.2016, 19:00 Uhr
Kunststiftung Baden-Württemberg
Vortrag von Nils Hoheußle,
 Leiter der Landesstelle Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg
Bericht aus der Praxis von Kerstin Schaefer, Künstlerin und Kulturagentin in Baden-Württemberg

2011 startete die Pilotphase des Programms „Kulturagenten für kreative Schulen“ in verschiedenen Bundesländern, u.a. in Baden-Württemberg. Bei Kindern und Jugendlichen sollte Neugier für die Künste geweckt und mehr Kenntnisse über Kunst und Kultur vermittelt werden. Kulturagenten/innen setzten künstlerische Projekte um, erprobten neue Vermittlungsformate, entwickelten Kulturfahrpläne, stießen Reflexionsprozesse über die Möglichkeiten von Kunst und Kultur in Schulen an und bauten langfristige Kooperationen mit Kulturinstitutionen auf.

Mit diesem Schuljahr begann eine vierjährige Überleitungsphase. Die Kulturagenten/innen vernetzen Schulen, Künstler/innen sowie Kulturinstitutionen miteinander, um Kunst und Kultur zum festen Bestandteil des Schulalltags werden zu lassen.

Das Kunstbüro möchte die Arbeit der Kulturagent/innen vorstellen: Welche künstlerischen Aktionen wurden durchgeführt? Was konnte bewirkt werden? Welche Erfahrungen haben die leitenden Künstler/innen und Schulen gemacht? Und welches Potential liegt in der Kunstvermittlung als Berufsfeld für Bildende Künstler/innen?

Nils Hoheußle ist Soziologe, bildender Künstler und Dozent. Er leitet das Landesbüro „Kulturagenten für kreative Schulen Baden-Württemberg“. Zuvor war er selbst vier Jahre lang Kulturagent in Baden-Württemberg.

Kerstin Schaefer ist Bildende Künstlerin und Kulturagentin. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit arbeitet sie in der Kunstvermittlung in freien, schulischen und musealen Zusammenhängen. Im Rahmen des Programms „Kulturagenten für kreative Schulen“ begleitet sie fünf Schulen in Göppingen.

Anmeldung ausschließlich über das Anmeldeformular bis 27.05.2016.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Veranstaltungsort:
Kunststiftung Baden-Württemberg
Gerokstraße 37, 70184 Stuttgart

Zurück

Förderer & Partner