Diskurs

»Kunst Macht Markt – Wie fair teilen?«

Samstag, 01. Oktober 2022, 17.00 Uhr
Vortrag von Sophia Pompéry
WERKstattPALAST, Rheinhafen Karlsruhe, in Kooperation mit ato

In ihrem Vortrag widmet sich Sophia Pompéry den Strukturen der Kunstwelt: Unter welchen Bedingungen wird Kunst heute produziert, präsentiert, vermittelt und verwertet? Wer verdient an der Kunst und wie können wir Strukturen jenseits des klassischen Kunstsystems bzw. -marktes schaffen, die eine faire(re) Beteiligung aller Mitwirkenden herstellen? Welche neuen Formen der Kooperation, auch interdisziplinär, sind denkbar? Welche bisher nicht mitgedachten gesellschaftlichen Bereiche könnten heute von Künstler*innen maßgeblich mitgestaltet werden?

Sophia Pompéry studierte Bildhauerei an der Weissensee Kunsthochschule Berlin und am Institut für Raumexperimente an der UdK Berlin. Ihre Arbeiten waren u. a. im Stedelijk Museum, in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, in der Neuen Nationalgalerie und im Hamburger Bahnhof, Berlin zu sehen. Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit, leitet sie seit 2017 im Rahmen von seekicks das seeup Programm an der Weissensee Kunsthochschule Berlin.

Ohne vorherige Anmeldung.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen zum WERKstattPALAST unter: ato.vision

Veranstaltungsort:
WERKstattPALAST
An der Anlegestelle
76189 Karlsruhe

Zurück

Förderer & Partner
VERBUNDPROJEKT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM MINISTERIUM FÜR WISSENSCHAFT, FORSCHUNG UND KUNST BADEN-WÜRTTEMBERG