Forecast

Bewerbungsschluss: 01. März 2019

Als internationale Plattform für Wissenstransfer bietet Forecast Künstlern und kreativen Denkern aus aller Welt die Möglichkeit, an der Seite namhafter Mentoren ihre eigenen Projekte zu verwirklichen. Forecast bestimmt für jede Edition sechs Mentoren unterschiedlichster Disziplinen, die interessierten Teilnehmern ihre Expertise beim Verdichten und Umsetzen ihrer zukunftsweisenden Projektideen anbieten. Folgende Mentoren beteiligen sich an der vierten Edition von Forecast: die multimediale  Künstlerin Candice Breitz (ZA), der Künstler und Internetaktivist Paolo Cirio (IT), die Musikerin Okkyung Lee (KR), der Cartoonist Anders Nilsen (US), der Hörfunkreporter Joe Richman (US) sowie der Designer Jerszy Seymour (UK/CA).

Forecast fördert den interdisziplinären Austausch und die öffentliche Diskussion über wegweisende Konzepte. Bis zum 1. März 2019 sind Kreative aus aller Welt aus den unterschiedlichsten Disziplinen aufgerufen, ihre Projektideen einzureichen. 18 Bewerber werden daraufhin dazu eingeladen, ihre Vorhaben im Rahmen des Forecast Forums vom 1. – 7. Juli 2019 im Radialsystem zu vorzustellen und zu diskutieren. Zum Abschluss des Forecast Forums wählen die sechs Mentoren jeweils ein Konzept aus, das sie bei der Realisierung begleiten werden. Die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit werden beim Forecast Festival vom 30. März bis 5. April 2020 im Radialsystem präsentiert.

Bewerbungsschluss ist der 01. März 2019

 

Bewerbungen sind nur auf Englisch möglich. Weitere Informationen gibt es unter forecast-platform.com.

Kulinarik Stipendium Libken 2019

Bewerbungsschluss: 31. März 2019

Der Denk- und Produktionsort Libken schreibt bereits zum dritten Mal ein Stipendium für Kulinarik aus. Dieses wird von Juli bis September 2019 in Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes vergeben.

Mit dem bisher einzigartigen Stipendium für Kulinarik wird sowohl ausgebildeten KöchInnen, als auch denjenigen, die das Kochen für sich als Kunstform entdeckt haben, eine Möglichkeit gegeben, sich über einen Zeitraum von drei Monaten ganz auf ihre Kochkunst zu konzentrie- ren und an einem selbst gewählten Thema kulinarisch zu forschen und zu experimentieren. Traditionelle als auch neue Rezepte und Zubereitungsarten, alte, fast vergessene Küchenweisheiten und Geschichten rund um die Erzeugung, Verarbeitung und Speisezubereitung in der Region Uckermark sollen dabei aufgespürt werden und als Inspiration in die eigene Kochkunst einfließen.

Es wird eine Wohnung mit vollausgestatteter Küche als Kochlabor gestellt, sowie steht die zusätzliche Möglichkeit der Nutzung unserer Großküche zur Verfügung. StipendiatInnen haben für die Dauer ihres Aufenthalts die Möglichkeit frische, saisonale Zutaten aus unserem wachsenden ökologischen Obst- und Gemüseanbau zu verwenden und eigene Flächen zu bepflanzen. BäckerInnen/KonditorInnen werden ihre Freude am lokalen Getreideanbau haben, die Wälder sind voller Pilze, die Seen voller Fisch. Ebenso unterstützen wir die Vermittlung und den Kontakt zu diversen ErzeugerInnen in der Umgebung. Das dreimonatige Stipendium umfasst neben freier Unterkunft einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 500 Euro für Lebenshaltungskosten, Fahrtkosten, Materialien und Lebensmittel.

Gemeinsam mit den jeweiligen StipendiatInnen möchten wir als Gastgeber regionale ErzeugerInnen, GenießerInnen, NachbarInnen und Gäste des Hauses zu Tisch laden. An drei Terminen werden in Form von sogenannten Langen Tafeln die erarbeiteten Rezepte und Erfahrungen der StipendiatInnen im Rahmen eines gemeinsamen Mahls erfahrbar gemacht und geteilt. Die öffentlichen Essen an der großen Tafel sollen den Wissensaustausch anregen, Raum für Austausch und Diskussionen geben und allen Tafelgästen Genuss und ein unvergessliches kulinarisches Kulinarik Stipendium Libken 2018 Erlebnis bereiten. Die Langen Tafeln werden in Abstimmung mit den jeweiligen Themenschwerpunkten der StipendiatInnen in das laufende Kultur- und Veranstaltungsprogramm eingebettet und durch Workshops, Filmvorführungen oder Vorträge ergänzt.

Jede/r Kulinarik StipendiatIn wird in Zusammenarbeit mit dem Hausgrafiker Joachim Bartsch, Grafiker und Mitglied des Libken e.V., ein Einzelheft mit den jeweiligen individuellen (kulinarischen) Erfahrungsschätzen erarbeiten und so Teil des von Jahr zu Jahr wachsenden- den Archivs für Kulinarikforschung werden.

Die Ausschreibung richtet sich an professionell ausgebildete KöchInnen oder leidenschaftliche KochkünstlerInnen jeden Alters. Teambewerbungen sind möglich, wenn Wohnraum und Stipendium geteilt werden. Da uns die Vernetzung und der Austausch mit örtlichen ErzeugerInnen ein besonderes Anliegen sind, sind Kenntnisse der deutschen Sprache von Vorteil. Ein Führerschein / Auto kann sehr praktischsein, ist aber kein Muss. Die BewerberInnen verpflichten sich im Falle einer Wahl, alle notwendigen Maßnahmen fristgerecht zu ergreifen, um den Aufenthalt in Libken zur vereinbarten Zeit anzutreten und mindestens 80% der Zeit anwesend zu sein (Residenzpflicht). Die BewerberInnen nehmen zur Kenntnis, dass dem Archiv am Ende des Aufenthaltes ein Einweck-Rezept, sowie ein in Zusammenarbeit mit Libken gestaltetes Dokumentationsheft zum Aufenthalt überlassen wird. Die monatliche Ausrichtung einer Langen Tafel ist Bestandteil des Stipendiums.

Bewerbungsschluss ist der 1. März 2018

Die Bewerbungsunterlagen bitte als pdf an contact(at)libken.de. Ansprechpartnerin ist Larissa Rosa Lackner. 

Die vollständige Ausschreibung findet man unter libken.de.

Kontakt:
Libken e.V.
Ort Böckenberg 15 - 17
17268 Gerswalde

Sponsors