Goldrausch 2022

Bewerbungsschluss: 15. September 2021

Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt wurde 1989 vom Goldrausch Frauennetzwerk Berlin e.V. initiiert, um der strukturellen Benachteiligung von Bildenden Künstlerinnen in Ausstellungen und Kunstmarkt entgegenzuwirken. Mehr denn je gilt: Es reicht nicht, gute Kunst zu machen! Um sichtbar und erfolgreich zu sein, braucht es umfassende berufliche Sachkenntnis. Deshalb unterstützen wir Frauen dabei, sich individuelle Karrierewege zu erschließen, ihr Wissen als Selbstständige praxisnah auszubauen und ihre Werke öffentlich zu präsentieren. Der Kurs verbindet handlungsorientierte Angebote mit vielfältigen Einblicken in die Kunstwelt und einem kontinuierlichen Training von Präsentations- und Vermittlungstechniken.

Die Seminare werden von erfahrenen Kunstwissenschaftlerinnen geleitet. Zu Gast sind Kurator:innen, Galerist:innen, Künstlerinnen und andere Expert:innen. Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt bietet mit seinen über 400 Absolventinnen und einem stetig wachsenden Netzwerk eine profunde Basis.

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des ESF und der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abt. Frauen und Gleichstellung. Die Förderung deckt die Kosten der Weiterbildung.

Goldrausch Künstlerinnenprojekt

  • bietet 15 Plätze pro Jahrgang
  • dauert 12 Monate (Ende Januar bis Dezember)
  • wöchentlich Donnerstag und Freitag, plus 3 - 4 Intensivwochen
  • arbeitet mit einer wechselnden, externen Fachjury zur Teilnehmerinnen-Auswahl

Bewerbungen für die Kursteilnahme 2022 vom 1. Juli - 15. September 2021

Weitere Informationen gibt es unter goldrausch.org.

Kontakt:
Goldrausch Künstlerinnenprojekt
Fahrbereitschaft (Pförtnerhaus)
Herzbergstraße 40–43
10365 Berlin
Tel.: +4930.390 63863
info(at)goldrausch-kuenstlerinnen.de

Sponsors