Artist In Residence Krems

Bewerbungsschluss: 30. Mai 2022

AIR – ARTIST IN RESIDENCE Niederösterreich bietet für 1 – 3 Monate Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten in Krems an der Donau für Künstler*innen aus den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Literatur und Musik.

Grundlegende Voraussetzung für eine Förderung ist eine fachspezifische abgeschlossene künstlerische Ausbildung (Hochschulstudium). Im Fall des Fehlens eines akademischen Abschlusses muss eine entsprechende Befähigung durch den künstlerischen Werdegang nachgewiesen werden. In jedem Fall muss eine regelmäßige künstlerische Tätigkeit in den zu fördernden Bereichen vorliegen. Akzeptiert werden Bewerbungen aus den Disziplinen Architektur, Bildende Kunst, Literatur und Musik. Österreichische Künstler*innen sowie Kunstschaffende mit Wohnsitz in Österreich sind von der Vergabe ausgeschlossen.

Die Dauer des Aufenthaltes beträgt ein bis drei Monate. Atelier und Wohnmöglichkeit werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Weiters erhalten die Stipendiat*innen pro Monat ein Stipendium in der Höhe von €1.300,-.

Bewerbungen sind von 19. April – 30. Mai 2022 23:59 ausschließlich über unser Online-Bewerbungstool möglich.

Weitere Informationen gibt es unter air-noe.at.

Kontakt:
Kunstmeile Krems Betriebs GmbH
AIR – ARTIST IN RESIDENCE Niederösterreich
Museumsplatz 5
3500 Krems an der Donau
Tel.: +43 2732 908010 156
office(at)air-noe.at

Edenkoben-Stipendium

Bewerbungsschluss: 31. Mai 2022

Das Künstlerhaus Edenkoben vergibt jährlich bis zu sieben Stipendien für Autoren/Übersetzer und 2 Stipendien für Bildende Kunst. Im Haus befinden sich vier Wohnungen und ein Atelier – alle Wohneinheiten sind komplett eingerichtet und verfügen über einen Internetanschluss. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten eine monatliche Zuwendung von 1.200 Euro. Darüber hinaus werden die Kosten der An- und Abreise erstattet. Die Edenkoben-Stipendien gelten grundsätzlich nur für eine Person und sind Anwesenheitsstipendien; ein durchgehender Aufenthalt ist somit verpflichtend.

Im Bereich Bildende Kunst werden pro Jahr zwei Stipendien vergeben: ein Stipendium für die Zeit vom 15.1. – 15.6. und ein Stipendium für die Zeit vom 15.7. – 15.12.

Die Bewerbungsfrist für alle Stipendien reicht vom 1. März bis 31. Mai 2022.

Weitere Informationen gibt es unter kuenstlerhaus-edenkoben.de.

Kontakt:
Künstlerhaus Edenkoben der
Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur
Klosterstraße 181
67480 Edenkoben
Tel.: 06323 2325
buero(at)kuenstlerhaus-edenkoben.de

Steirischer Herbst Research Residency Fellowship

Application deadline: May 30, 2022

steirischer herbst is an annual festival for contemporary art, situated in Graz and the province of Styria, Austria. Since 1968 the festival has been setting standards in contemporary art and curating, which it continues to do so to this day. Following the launch of a retrospective website and the restructuring of the festival’s archives, steirischer herbst is initiating a fellowship program aimed at established as well as emerging researchers who would like to delve into the festival’s rich history. The newly inaugurated Research Residency Fellowship seeks to make the festival’s archive resources accessible as part of its mission to place the history of steirischer herbst in dialogue with contemporary academic work. The fellowship supports and encourages innovative scholarly, creative, and interdisciplinary inquiries into the festival’s practices and history. It supports and encourages new perspectives and readings of its legacy.

Fellowship Start and Duration
Applicants can choose between a three-month fellowship starting July or August and a one-month fellowship starting September or October 2022.

Support
Fellows receive a monthly stipend of € 1,500 as well as a monthly accommodation allowance of up to € 500 for the duration of their fellowship. Travel to and from Graz for the residency is covered as well. Fellows able to commute will receive a monthly commuting compensation instead of the accommodation allowance. The festival works collaboratively with a network of institutions in the city that the fellow is introduced to throughout their stay.

Thematic Angle
Due to the festival’s extensive history and its interdisciplinary character, the archive provides insight into a wide range of topics. Research topics could therefore include:

  • the cultural politics of postwar Austria
  • art and politics in Austria and Eastern Europe from 1960s to today
  • art in public space
  • the politics of media and technology in art
  • the history of contemporary curating in visual arts, performance, and theater

Applications should be mailed by May 31, 2022.

For further information please visit steirischerherbst.at.

Contact:
steirischerherbst festival gmbh
Sackstraße 17
8010 Graz, Austria
Tel.: +43 316 823 007
seyerl(at)steirischerherbst.at

Media Arts Film Scholarship

Bewerbungsschluss: 31. Mai 2022

Für das Media Arts Film Scholarship werden Kurzfilmideen gesucht, die auf kreative und außergewöhnliche Weise eine Geschichte erzählen. Egal ob fiktiv, experimentell oder dokumentarisch – alle Kurzfilm-Ideen sind herzlich willkommen.

Media Arts Film Scholarship 2022
Im Blick auf die freie Filmszene diversifizieren sich mittlerweile zahlreiche medienkünstlerische Strömungen im Subgenre „Film als Medienkunst“. Das Filmboard Karlsruhe möchte zusammen mit den INDEPENDENT DAYS|Internationale Filmfestspiele Karlsruhe unabhängigen Filmemacher*innen ohne große finanzielle Möglichkeiten eine Produktionsmöglichkeit für ein Low-Budget-Projekt im Wert von 3000 Euro bieten.

Die Ausschreibung richtet sich an alle Kreativschaffenden, die im Bereich Medienkunst und/oder Film tätig sind, auch studentische Projekte sind willkommen. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Angesprochen werden sollen insbesondere Medienkünstler*innen aus den UNESCO Creative Cities of Media Arts. Eine Teilnahme steht aber auch für alle anderen Filmemacher*innen und Medienkünstler*innen offen.

Die Filmidee soll eine Laufzeitlänge von 10 Minuten nicht überschreiten und noch nicht umgesetzt worden sein. Eine Fachjury wird aus allen Einreichungen eine Idee auswählen, die dann in Zusammenarbeit mit Karlsruher Filmemacher*innen umgesetzt wird.

Die Premiere wird im Rahmen der INDEPENDENT DAYS / Internationale Filmfestspiele Karlsruhe stattfinden.

Die Ausschreibung endet am 31. Mai 2022.

Weitere Informationen gibt es unter filminkarlsruhe.de.

Kontakt:
Filmboard Karlsruhe e. V.
Alter Schlachthof 17c (Filmhaus)
76131 Karlsruhe
langewitz(at)filmboard-karlsruhe.de

Künstlerstipendium EHF 2010 der Konrad-Adenauer-Stiftung

Bewerbungsschluss: 31. Mai 2022

Mit dem Trustee-Programm EHF 2010 fördern wir Künstlerinnen und Künstler. Wir vergeben Arbeitsstipendien in den Bereichen Bildende Kunst, Literatur, Komposition und Tanz. Das Stipendium umfasst 1.500 € monatlich und wird für ein Jahr vergeben.

Wir vergeben jedes Jahr in der Regel:

  • 6 Arbeitsstipendien an zeitgenössische Bildende Künstlerinnen und Künstler
  • 2 Arbeitsstipendien in der Sparte Literatur
  • 1 Arbeitsstipendium im Bereich der Komposition / zeitgenössischen Oper
  • 2 Studienstipendien in der Sektion Tanz

Für die Bewerbung um ein Stipendium der EHF-2010-Künstlerförderung müssen Sie bei allen Programmen folgende beiden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben die deutsche Staatsbürgerschaft
  • Sie haben die Einwilligungserklärung zum Datenschutz unterschrieben

Aufgrund der Pandemie können Sie sich ausnahmsweise bis spätestens zum 31. Mai für das Stipendium im darauffolgenden Jahr bewerben. Es gilt das Datum des Poststempels.

Weitere Informationen gibt es unter kas.de.

Kontakt:
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Abteilung Kultur
Klingelhöferstraße 23
10785 Berlin
ursula.moss(at)kas.de

Headlands Center for the Arts – Artist in Residence

Application Deadline: June 6, 2022

The Artist in Residence (AIR) program awards fully sponsored residencies to approximately 50 local, national, and international artists each year. Residencies of four to ten weeks include studio space, chef-prepared meals, housing, travel and living expenses. AIRs become part of a dynamic community of artists participating in Headlands’ other programs, allowing for exchange and collaborative relationships to develop within the artist community on campus. Artists selected for this program are at all career stages and work in all media, including drawing, painting, sculpture, photography, film, video, new media, installation, fiction and nonfiction writing, poetry, dance, music, interdisciplinary, social practice, and architecture.

Program Details

  • Fully sponsored 4- to 10-week residencies
  • Paid roundtrip airfare, and up to $1,000 a month of either a stipend or reimbursed expenses
  • 100- to 2000-sq.-foot studios
  • Private bedroom in shared house
  • A maximum two week stay for families in the Family House (by request only and subject to availability)
  • Five chef-prepared meals per week
  • Access to vehicles on-site
  • Facilities access: Basic woodshop; audio/video equipment; artists’ library with computer, scanner, and printer
  • Wi-Fi in designated spaces
  • Up to 15 Artists in Residence living on-site
  • Participation in monthly “Show & Tell” nights
  • Participation in seasonal Open House
  • Access to Headlands Public Events
  • Field trips to Bay Area museums, galleries, and cultural venues
  • Become part of Headlands Alumni Network

Artist in Residence applications, due June 6, 2022, must be submitted via SlideRoom.

For further information please visit headlands.org.

Contact:
Headlands Center for the Arts
944 Fort Barry
Sausalito, CA 94965
Tel.: +1.415.331.2787
info(at)headlands.org

Residenz auf Schloss & Gut Liebenberg

Bewerbungsschluss: 07. Juni 2022

2023 schreibt die DKB STIFTUNG zum ersten Mal eine Künstlerresidenz für Bildende Kunst in den Bereichen Skulptur und Installation auf Schloss & Gut Liebenberg aus. Die klimasensible Land Art Ausstellung zum Thema Nachhaltigkeit wird fachlich begleitet von den Gewerken des Inklusionsunternehmens der DKB STIFTUNG Liebenberg gGmbH. Unterstützt wird die Residenz durch die Contemporary Arts Alliance Berlin.

Die DKB STIFTUNG lobt im Mai 2023 eine 10-tägige Residenz für Bildende Kunst in den Bereichen Skulptur und Installation auf Schloss & Gut Liebenberg zum Thema Nachhaltigkeit aus. Drei Künstler*innen sind eingeladen ortsspezifische, temporäre Installationen oder Skulpturen im Park von Schloss & Gut Liebenberg zu realisieren. Die Ausstellung wird von Juni bis September 2023 stattfinden.

Nachhaltigkeit betrachten wir umfassend – ökologisch, ökonomisch sowie sozial. Einzureichende Projektvorschläge können eine oder mehrere Aspekte von Nachhaltigkeit berühren. Die vor Ort vorhandenen Naturmaterialien, wie Holz, Stein, Wasser, Tierprodukte (z.B. Wolle), Wasser sind in der Umsetzung des Residenzprojektes erwünscht.

Das Honorar beträgt 850 EUR (brutto) zusätzlich werden die Produktions- und Materialkosten erstattet. Reise- und Transportkosten werden extra vergütet.

Bewerbungsschluss: 07.06.2022

Weitere Informationen gibt es unter dkb-stiftung.de.

Kontakt:
DKB STIFTUNG
für gesellschaftliches Engagement
Schloss & Gut Liebenberg
Parkweg 1a
16775 Löwenberger Land
Tel.: +49 33094 700 – 451
info(at)dkb-stiftung.de

Atelierstipendien und Reisestipendien des Ateliers Mondial

Bewerbungsschluss: 13. Juni 2021

Atelier Mondial, International Arts Exchange Program Basel – Mulhouse – Freiburg, bietet Kunstschaffenden aus der Region Basel (CH), dem Kanton Solothurn (CH), der Stadt Freiburg einschliesslich der Region Südbaden (DE) und aus dem Elsass (FR) im Rahmen der jährlichen Ausschreibung die Möglichkeit zu einem mehrmonatigen Werkaufenthalt im Ausland an.

Es werden insgesamt 14 Atelierstipendien in den Bereichen Bildende Künste, Literatur, Mode & Textil und Tanz & Performing Arts ausgeschrieben. Neu im Programm ist ein Stipendium für professionelle Fotograf*innen und ein Stipendium für Kuratierende, Kunstvermittler*innen und Kunstkritiker*innen.

  • Zwei Atelierstipendien in Paris an der Cité Internationale des Arts für AutorInnen oder ÜbersetzerInnen ins Deutsche
  • Offenes Reisestipendium für Künstler und Künstlerinnen im Bereich Tanz / Performing Arts
  • 9 Atelierstipendien an sieben verschiedenen Destinationen und 1 Reisestipendium für professionelle Kunstschaffende im Bereich bildende Kunst. 1 Recherchestipendium für Kuratierende, Kunstvermittelnde und Kunstkritiker*innen. 1 Stipendum für Fotograf*innen.
  • Ein Atelierstipendium in Oaxaca/Mexiko für Designerinnen und Designer im Bereich Mode & Textil

Bewerbungsschluss ist der 12. Juni 2022.

Weitere Informationen gibt es unter ateliermondial.com.

Kontakt:
Atelier Mondial
St. Alban-Vorstadt 12
4002 Basel
Schweiz
Tel.: +41-61-226 33 11
info(at)ateliermondial.com

Vermittlungsstipendium der nGbK

Bewerbungsschluss: 17. Juni 2022

Zum 12. Mal schreibt die neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) ihr Vermittlungsstipendium aus. Die Ausschreibung richtet sich an Einzelpersonen oder Teams von maximal zwei Personen, die in der Kunst- und Kulturvermittlung bzw. in der künstlerischen Bildungsarbeit tätig sind und experimentelle und / oder prozesshafte Verfahren sowie Formate der künstlerischen Vermittlung umsetzen möchten.

Das Stipendium unterstützt die Weiterentwicklung von eigenständigen Vermittlungspraktiken, die sich kritisch gegenüber hegemonialer Vermittlungs- und Bildungsarbeit positionieren. Es bietet Raum für die Forschung und Erprobung eigenständiger Vermittlungsformate, die im Kontext der Ausstellungs- und Veranstaltungsvorhaben der nGbK eine eigene, an den Inhalten und Formaten der nGbK orientierte Sichtbarkeit erlangen.

Wir bieten:

  • institutionelle An- und Einbindung
  • inhaltlicher Austausch, Zusammenarbeit und Beratung durch die Mitglieder des Arbeitskreises (AK) Vermittlung
  • Zugriff auf benötigte Technik nach Absprache und organisatorische Unterstützung durch die Geschäftsstelle
  • ein Projektstipendium in Höhe von insgesamt 17.400 €, das ein monatliches Stipendium über 1.200 € (steuerfrei) für einen variablen Zeitraum von mindestens 9 bis maximal 12 Monaten sowie ein Jahresbudget von mindestens 3.000 € bis maximal 6.600 € (brutto) für Materialkosten inkl. Dokumentation bzw. Abschlussveranstaltung umfasst

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in einer PDF-Datei (max. 5 MB) bis Freitag, 17. Juni 2022 (24 Uhr) per Email an stipendium@ngbk.de

Weitere Informationen gibt es unter ngbk.de.

Kontakt:
neue Gesellschaft für bildende Kunst
Oranienstraße 25
10999 Berlin
Tel.: +49 (0)30 616 513 -0
ngbk(at)ngbk.de

Habila-Stipendium für Bildende Kunst und Kunsttherapie

Bewerbungsschluss: 30. Juni 2022

In Kooperation mit dem Kunstverein Reutlingen und den Hochschulstudiengängen Künstlerische Therapien (HKT) der HfWU Nürtingen-Geislingen hat die Habila ein Kunststipendium eingerichtet, das jährlich an junge Künstler*innen vergeben wird. Das Stipendium ist Teil unseres Gesamtkonzeptes für den Kulturpark Reutlingen-Nord. Hier soll Neues wachsen. Kern und Antrieb ist es, einen Ort für Begegnungen zu schaffen, an dem der Gedanke der Inklusion tief verwurzelt ist und der das ganze Projekt trägt.

Das auf ein Jahr angelegte Stipendium, das wir Künstler*innen mit einem abgeschlossenen Hochschulstudium anbieten, ist angegliedert an die Kunsttherapie und auf Kooperation ausgelegt. Das Kunststipendium bietet viel Freiheit und Raum für individuelle Gestaltung. Gemeinsam entwickelte neue Ansätze sind ausdrücklich erwünscht. Dem oder der Künstler*in steht ein eigener, abtrennbarer Atelierbereich zur Verfügung.

Das Stipendium wird für einen Zeitraum von mindestens neun bis maximal zwölf Monaten gewährt. Zeitraum ist der 15. Oktober bis 15. Oktober des Folgejahres.

Rahmenbedingungen (Auswahl)

  • Es besteht ein 107 m2 großes Kunstatelier. Für die eigene künstlerische Arbeit ist die Möglichkeit vorgesehen, sich in diesen Räumlichkeiten einen eigenen kostenfreien Atelierbereich (ca. 45 m2) einzurichten.
  • Das Kunststipendium ist mit einem Werkvertrag in Höhe bis zu 7200 €/Jahr ausgestattet. Die Summe wird in monatlichen Raten von 600 € zur Auszahlung kommen.
  • Für Projekt/Stipendium bezogene Materialkosten wird über das Jahr hinweg und gegen Nachweis ein Budget von bis zu 1000 € eingerichtet. Das Budget bezieht sich auf Verbrauchsmaterial, nicht auf Werkzeuge.
  • Es wird für die Dauer des Stipendiums unentgeltlich ein kleines Apartment über dem Atelier zu Verfügung gestellt werden.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 30.06.2022 einzureichen.

Weitere Informationen gibt es unter habila.de.

Kontakt:
Habila GmbH
Bismarckstraße 72
72072 Tübingen
Tel.: 07071 97559-0
info(at)habila.de

Bemis Center Artist-in-Residence Fall 2023

Application Deadline: August 1, 2022

Open Call: September 13 – November 10, 2023

Located in the historic Old Market, Omaha’s arts and culture district, Bemis Center's 110,000 square foot facility accommodates a broad range of artistic activity. Selected artists-in-residence enjoy generous sized, private live/work studios complete with kitchen and bathroom, and a $1,000 USD monthly stipend. Due to the limitations of B2 visas (touring/visiting), international artists-in-residence are eligible to receive reimbursement of qualified expenses, such as airfare, ground transportation, and meals. Selected artists are responsible for organizing travel to Omaha to attend the residency. Artists-in-residence have 24-hour access to extensive installation and production spaces and the Okada Sculpture & Ceramics Facility, a 9,000 square foot industrial space used for large-scale sculpture fabrication; and a Sound Studio for rehearsing and recording. This is an independently-driven, process-based residency in a communal environment, fostering creative growth, experimentation, and supportive exchange. There are no expectations placed on residents to create or promise of an exhibition in our first-floor galleries. Artists who are interested in applying to any 2023 open call opportunity (Jan–Aprill, May–August, or September–November) will be required to submit a separate application and application fee for each designated session. In the event an artist is selected for more than one session, the artist will select one session to attend.

Deadline: August 1, 2022 by 11:59 PM CST. Fee (USD): $40.00.

For further information please visit bemiscenter.org.

Contact:
Bemis Center for Contemporary Arts
724 S. 12th Street
Omaha, NE 68102
Tel.: 402.341.7130
info(at)bemiscenter.org

Nürtinger Atelierstipendium

Bewerbungsschluss: 05. September 2022

Die Stadt Nürtingen schreibt in Verbindung mit dem Kunstverein Nürtingen e.V. und der Freien Kunstakademie Nürtingen wieder ein Atelierstipendium zur kostenlosen Nutzung eines Ateliers aus. Das Stipendium ist auf zwei Jahre befristet und beginnt mit dem neuen Jahr, am 1. Januar 2023. Den Abschluss des Stipendiums bildet im November 2024 eine Ausstellung mit Katalog in den Räumen des Kunstvereins.

Bewerben können sich professionell arbeitende bildende Künstlerinnen und Künstler mit Wohnsitz in den Landkreisen der Kulturregion Stuttgart, die nicht mehr in der Ausbildung sind und während der zwei Jahre regelmäßig im Atelier der Stadt arbeiten.

Interessierte können sich bis zum 5. September schriftlich bewerben.

Weitere Informationen gibt es unter nuertingen.de.

Kontakt:
Stadt Nürtingen
Kulturamt
Frickenhäuser Straße 3
72622 Nürtingen
Tel.: 07022 / 75 – 347
stadt(at)nuertingen.de

Stiftung Starke Artist In Residence Program Berlin

Ausschreibung: laufend

Supporting artists in the realization of their ideas and projects is one of the main tasks of the Starke Foundation. Primarily talented, yet not established artists are to be assisted on their path to success.

The „artist in residence“ program is the key to the purpose of the Starke Foundation. For a period of 3-12 months, the foundation will provide residential and working premises to selected artists. Besides this long term support for young artists, short-term apartments for established artists are available. In addition the Starke Foundation arranges numerous national and international contacts to museums, galleries and public institutions as well as to representatives in the fields of culture, science, economy, sports and politics. The meeting between young art and business is also an important part of the program. Furthermore, the „Artist in Residence“ program gives the artists the opportunity to present their projects created during their stay at the Lionspalace to a wide public in the mansion’s own gallery after their scholarship has ended. The projects of the Starke foundation are also accompanied scientifically by international curators.

Applications should include the following:

  • Application form
  • Curriculum Vitae on CD/DVD
  • Project proposal on CD/DVD
  • Application letter (1 page) including information about the artist his/her work and the reason for coming to Berlin
  • Pictures, Videos of works on CD/DVD
  • Scans of catalogues
  • References on CD/DVD
  • Other documents on CD/DVD

Applications may continually be submitted via mail to the following adress: Stiftung Starke, Koenigsallee 30-32, D-14193 Berlin.

For further information please visit stiftungstarke.de.

Contact:
Stiftung Starke
Koenigsallee 30-32
D-14193 Berlin
Tel.: +49 30 8257685
info(at)stiftungstarke.de

Young Yan Artists Residence Program

Applications are accepted on a rolling basis

Young Yan Artists Residence Program is launched by Yan Concept Limited. The current residence venue is Yan Garden, an artful and cultural living space located in Dongguan. The inspiration of art creation for participants will be based on Dongguan, then spreads to its surrounding cities, and covers the whole Greater Bay Area later on. Through on-site study and investigation of the local society and culture plus the site visiting and communication opportunities with nearby art institutions, the participants are more likely to acquire an in-depth understanding about the local community; meanwhile, interactions with local artists could also be inspiring, which may provide them with some more insights and the trend of art.

Every resident participant will need to complete and present their outcomes during the stay. Outstanding artists will have the opportunity to join in the group exhibition about Young Yan Artists Residence Program when the whole season finished; there are also chances for them to host a solo exhibition and publish works. Curators with excellent performance may receive a sponsorship from Yan Concept Limited to implement the curation project.

Eligible Applicants

  • Artists aged under 35 and Curators of all ages 
  • Practicing contemporary art. No limit in the form of art creation 
  • Innovative and rigorous; have the ability to carry out brand-new artworks, studies and interdisciplinary practice 
  • Have a will to develop career in Guangdong-Hong Kong-Macao Greater Bay Area and can launch the project based on the local environment and context

Other Support: 

  • Each participant will be provided with an accommodation room, a working studio and a maximum RMB 20,000 (before tax) subsidy covering: 
  • One round-trip transportation fee (no more than RMB 2,500) 
  • Other expenses in living and art creation 
  • Experience-sharing activities 
  • Site visiting 
  • Potential participation in annual final exhibition 
  • Assistance and coordination during the artwork 
  • creation/curation process 
  • Outstanding curation projects may get sponsored by Yan Concept Limited with a maximum RMB 300,000 funding for implementation

Applications are accepted all year round with 2-3 artists /Curators for each period and total 4 periods a year.
2nd period: ​1 October to 31 November 2020(open call)
3rd period: ​1 January to 28 February 2021
4th period:​1 April to 31 May 2021

For further information please visit chinaresidencies.com.

Contact:
info(at)yangarden.com

NEUSTART KULTUR: Kickstarter-Zuschuss für Absolvent:innen von Kunsthochschulen

Ausschreibung: laufend

Gemeinsam mit der Kunsthochschulenrektorenkonferenz (RKK) setzt die Stiftung Kunstfonds ein NEUSTART KULTUR-Sonderförderprogramm um, das sich an Absolvent:innen von Kunsthochschulen richtet. Diesen erleichtert es den Start als freischaffende bildende Künstler:innen mit einem Kickstarter-Zuschuss in Höhe von je 7.000 Euro.

Gefördert werden Absolvent:innen, die in den Jahren 2019, 2020 oder 2021 einen Abschluss im Bereich der freien bildenden Kunst erfolgreich bestanden haben. Eine Förderung ist ausgeschlossen, wenn der:die Absolvent:in zeitgleich ein Stipendium der Stiftung Kunstfonds erhält.

Weitere Informationen gibt es unter kunstfonds.de.

Kontakt:
Stiftung Kunstfonds zur Förderung der zeitgenössischen bildenden Kunst
Weberstraße 61, 53113 Bonn
Tel.: 02 28. 33 65 69 0
info(at)kunstfonds.de

The Pollock-Krasner Foundation Grants

Applications are accepted on a rolling basis

Pollock-Krasner grants have enabled artists to create new work, purchase needed materials and pay for studio rent, as well as their personal expenses. Past recipients of Pollock-Krasner grants acknowledge their critical impact in allowing concentrated time for studio work, and in preparing for exhibitions and other professional opportunities such as accepting a residency.

The Foundation provides financial resources for visual artists to create new work, acquire supplies, rent studio space, prepare for exhibitions, attend a residency and offset living expenses. The Foundation welcomes, throughout the year, applications from visual artists who are painters, sculptors and artists who work on paper, including printmakers. There are no deadlines. Grants are intended for a one-year period of time. The Foundation will review expenditures relating to an artist's professional work and personal expenses and amounts range up to $30,000. The size of the grant is determined by the individual circumstances of the artist. Professional exhibition history will be taken into consideration. Artists must be actively exhibiting their current work in professional artistic venues, such as gallery and museum spaces. The Foundation does not make grants to students or fund academic study. 

Applications are accepted on a rolling basis.

For further information please visit pkf.org.

Contact:
Pollock-Krasner Foundation
863 Park Avenue
New York, NY 10075
Tel.: +1 212-517-5400
grantapplication(at)pkf.org

DAAD Stipendien für Studierende, Graduierte, Promovierte und Hochschullehrer

Ausschreibung: laufend

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die weltweit größte Förderorganisation für den internationalen Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Seit seiner Gründung im Jahr 1925 hat der DAAD über 1,9 Millionen Akademiker im In- und Ausland unterstützt.

Aufgrund der Vielzahl seiner Förderprogramme hat der Deutsche Akademische Austauschdienst DAAD diese in einer Datenbank zusammengefasst. Ein Abfrageformular ermöglicht es allen Interessierten, sich über die für Ihr Vorhaben passenden Programme zu informieren.

Besonders qualifizierte fortgeschrittene Studierende des Fachbereichs Bildende Kunst / Design können Stipendien zur künstlerischen Weiterbildung im Ausland erhalten. Das Stipendium gilt für die Dauer eines Studienjahres. Die Förderung der gesamten Ausbildung im Ausland ist nicht möglich.

Graduierte und Promovierte können ein Stipendium zur Förderung eines kurzfristigen Auslandsaufenthaltes von mindestens 3 Monaten erhalten. Voraussetzung ist die Vorlage der Hochschulabschlussurkunde bzw. der Meisterschülerurkunde.

Alle Fragen, die nicht durch die FAQ auf der Website des DAAD beantwortet werden, können über dieses Kontaktformular gestellt werden.

Kontakt:
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Kennedyallee 50
53172 Bonn
Tel.: +49 228 / 8820

EMERGENCY FELLOWSHIPS

Applications are accepted on a rolling basis

A TAILOR-MADE, TIME-SENSITIVE SUPPORT FOR ARTISTS AND CURATORS LIVING IN GREECE OR ANYWHERE IN THE WORLD.

The Emergency Fellowships are not intended for presenting your work, or for engaging in an academic program. They are not meant to be used for any kind of production related activity. Instead these Fellowships are meant to be highly responsive to address volatile situations around the world or in Greece, or time-sensitive artistic research, or unanticipated professional needs.

Each Emergency Fellowship consists of a stipend of up to 3.000 €, as well as support from the Οnassis AiR team to prepare anything that can help the fellow to engage in the research activity they are about to embark on.

Anyone, anywhere in the world, can apply by writing to air@onassis.org with a simple letter of intent expressing their individual time-sensitive need, and any relevant information the applicant believes is necessary to give more context to their request. The applications are reviewed by the Οnassis AiR team and everyone gets a reply within a two-week period from the receipt of the request.

The selection of each emergency fellowship is done on a rolling-basis throughout the year.

For further information please visit onassis.org.

Contact:
air(at)onassis.org

International Studio & Curatorial Program (ISCP) in Brooklyn, New York

Ausschreibung: laufend

Das International Studio & Curatorial Program (ISCP) ist eine der führenden, gemeinnützigen Institutionen zeitgenössischer Kunst für Artist-in-Residence-Programme und fördert internationale Künstler und Kuratoren, die in der Mitte ihrer Karriere stehen.

Das ISCP fördert den kostenpflichtigen Aufenthalt von Bildenden Künstler_innen und Kurator_innen in New York durch die Vergabe von drei- bis zwölfmonatigen Atelierstipendien.

Für ca. 100 Stipendiaten pro Jahr besteht die Möglichkeit der Nutzung von Ateliers, Ausstellungsräumen und Werkstätten in East Williamsburg, Brooklyn.

Achtung: Das ISCP als nichtkommerzielle Institution kommt finanziell nicht für den Aufenthalt in New York auf, stellt jedoch auf seiner Website eine Liste mit Förderinstitutionen zur Verfügung, die in der Vergangenheit Arbeitsaufenthalte von Stipendiaten finanziert haben. Neben den kostspieligen Gebühren für das Atelierprogramm müssen auch alle Lebenshaltungskosten (inkl. Unterkunft) von den Teilnehmern selbst getragen werden.

Es gibt keine Bewerbungsfristen, die Anträge werden alle zwei Monate gesichtet. Eine Bewerbung sollte jedoch grundsätzlich etwa ein Jahr im Voraus erfolgen.

Weitere Informationen und Bewerbungsrichtlinien gibt es unter iscp-nyc.org.

Kontakt
Shinnie Kim
International Studio & Curatorial Program (ISCP)
1040 Metropolitan Avenue
Brooklyn, New York 11211
Tel.: +1 718 387 2900 
Fax: +1 866 856 5653
skim(at)iscp-nyc.org

Sponsors
KUBUZZ – Kultur, Business, Zukunft