Karolina Sobel

Mentee 2022/2023

Mentorin: Annette Kelm

Karolina Sobel (*1987, lebt und arbeitet in Karlsruhe) hat an der an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe studiert. Sie hat zudem einen Master in Urbanistik (TU Darmstadt) und studierte Sozialwissenschaften an der EHESS in Paris sowie visuelle Kunst im IUAV in Venedig.

Ihre Interessen umfassen Repräsentationsmodi von sozialen Themen wie Identitätsfindung, Aufbauprozesse von Gemeinschaften, soziale Ausgrenzung und Hierarchien. Für ihre Arbeiten sucht sie nach verschiedenen Darstellungsformen, die es ermöglichen, ihre Erzählung auf der Ebene der multiplen Diskurse zu erweitern. Sie verwendet verschiedene Medien mit dokumentarischem Ansatz, die die Grenze zwischen Fiktion und Realität verwischen. In ihrer Praxis behandelt sie die Fotografie als Werkzeug für die visuelle Forschung.

2020 war sie Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg, 2021/22 erhielt sie ein Stipendium der Cité internationale des arts in Paris. Seit 2020 ist sie Mitglied des Kollektivs für Öffentlichen Protest Warschau (»Archive of Public Protest«).

www.karolinasobel.com

Zurück

Förderer & Partner
VERBUNDPROJEKT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM MINISTERIUM FÜR WISSENSCHAFT, FORSCHUNG UND KUNST BADEN-WÜRTTEMBERG