Rosa Violetta Zettl

Mentee 2022/2023

Mentorin: Antonia Low

Rosa Violetta Zettl (*1989, lebt und arbeitet in Heidelberg) studierte Bildende Kunst an der Kunsthochschule Kassel, wo sie bis 2018 Meisterschülerin bei Johannes Spehr war, sowie Skulptur und Installation an der Estnischen Kunstakademie in Tallinn, Estland und Kunstwissenschaft und Soziologie an der Universität Kassel.

Die Beobachtung sowohl biologischer, als auch sozialer Zusammenhänge sind die Grundlage der Installationen, Zeichnungen und kritisch ausbalancierten Assemblagen von Rosa Violetta Zettl. In einer fluiden Sammlung werden Fundstücke mit handgefertigten Plastiken aus Keramik oder Kunststoffen zusammengebracht. Die syntaktischen Kompositionen entwickeln sich zu fragilen Rauminstallationen und behandeln hierarchische Strukturen, Archive und Symbiosen.

Ihre Werke wurden bereits international in Gruppen- und Einzelausstellungen präsentiert, u. a. im Neuer Wuppertaler Kunstverein, im Heidelberger Kunstverein, im Estnischen Museum für zeitgenössische Kunst (EKKM), Tallinn, in der Warte für Kunst, Kassel, im Kunstverein am Rosa-Luxemburg-Platz, L40, Berlin sowie im Kreuzberg Pavillon, Berlin. Sie erhielt u. a. das Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn und den Ersten Preis des Young Sculptor Award in Tallinn.

http://www.rosazettl.com/

 

Zurück

Förderer & Partner
VERBUNDPROJEKT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM MINISTERIUM FÜR WISSENSCHAFT, FORSCHUNG UND KUNST BADEN-WÜRTTEMBERG