Kunstpreis »junger westen«

Bewerbungsschluss: 31. August 2019

Zum Wettbewerb zugelassen sind alle Künstlerinnen und Künstler deutscher Staatsangehörigkeit und solche, die ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, ab Jahrgang 1984 einschließlich. 

Der Kunstpreis »junger westen 2019« wird für Malerei ausgeschrieben und ist mit 10.000 € dotiert. Die Jury entscheidet im Zweifelsfall über die Zugehörigkeit zur Gattung. Im Anschluss an den Wettbewerb findet eine Ausstellung mit Werken der Preisträgerin/des Preisträgers und ausgewählter Bewerberinnen und Bewerber statt. 

Termin der Ausstellung: 1. Dezember 2019 bis 2. Februar 2020
Zum Wettbewerb wird ein bebilderter Katalog herausgegeben, dem die Angaben der Künstlerinnen und Künstler zugrunde liegen. Die Teilnehmenden erklären sich mit der Abbildung der Werke einverstanden.

Die Anmeldung zum Wettbewerb muss bis zum 31. August 2019 erfolgen (Ausschlussfrist). Es können max. 5 Werke zur Einreichung vorgeschlagen werden. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich per Internet über die Homepage der Kunsthalle Recklinghausen.

Die komplette Ausschreibung gibt es unter kunsthalle-recklinghausen.com

Kontakt:
Kunsthalle Recklinghausen
Große-Perdekamp-Straße 25–27
45657 Recklinghausen
Tel.: +49 2361 50 1935
info(at)kunst-re.de

Aesthetica Art Prize

Application Deadline: August 31, 2019

Hosted by Aesthetica Magazine, the Aesthetica Art Prize is a celebration of excellence in art from across the world. It offers both emerging and established artists the opportunity to showcase their work to a wider audience, and further their engagement with the international art world. The Judging Panel enhances its position in the industry, bringing together specialists from leading cultural institutions.

There are two awards for entry: the Main Art Prize and the Emerging Art Prize. The Emerging Art Prize is open to current students and artists who have graduated within the last two years. The Main Art Prize is open to all, including those eligible for the Emerging Art Prize.

There are four categories for entry: Photographic & Digital Art; Three-Dimensional Design & Sculpture; Painting, Drawing & Mixed Media; & Video, Installation & Performance.

Main Prize

  • £5,000 prize money courtesy of Hiscox
  • Group exhibition hosted by Aesthetica
  • Editorial coverage in Aesthetica Magazine
  • Publication in the Aesthetica Art Prize Anthology
  • £250 art supplies vouchers courtesy of Winsor & Newton
  • Art books courtesy of Prestel

Emerging Art Prize

  • £1,000 prize money courtesy of Hiscox
  • Group exhibition hosted by Aesthetica
  • Editorial coverage in Aesthetica Magazine
  • Publication in the Aesthetica Art Prize Anthology
  • £150 art supplies vouchers courtesy of Winsor & Newton
  • Art books courtesy of Prestel

Guidelines

  • One Entry Fee permits the submission of one work in any one category
  • You may enter as many times as you wish by purchasing additional Entry Fees
  • Works previously exhibited or published elsewhere are accepted
  • Collaborative works are accepted
  • Works produced within the last three years are preferred, although works made at any time before submission can be entered
  • There is no size limit, although the size of the work in relation to the exhibition space will be a consideration in the shortlisting process

Application Deadline is August 31, 2019. Applications have to be submitted online. The application fee is £24 (GBP – pounds sterling) for one entry.

For further information please visit aestheticamagazine.com/art-prize.

Contact:
Aesthetica Magazine
PO Box 371
York
YO23 1WL, UK
Tel.: +44 1904 629 137
info(at)aestheticamagazine.com

fischer/collegen Kunstpreis

Bewerbungsschluss: 31. August 2019

Der fischer/collegen Kunstpreis fördert junge talentierte Künstler schwerpunktmäßig aus den Bereichen der Malerei, Zeichnung und Fotografie. fischer/collegen vergibt für das Jahr 2019 ein Preisgeld in Höhe von 3.000€. Von dem Preisgeld wird ein Werk des Künstlers angekauft, als Grußkarte gedruckt und an die Geschäftspartner von fischer/collegen verschickt. Zudem erhält der Preisträger eine Einzelausstellung in den Räumlichkeiten von fischer/collegen und wird durch umfassende Pressearbeit unterstützt.

Teilnahmeberechtigt sind junge Künstler, mit akademischer Ausbildung: alle Absolventenklassen (Master, Diplom, Meisterschüler) und Absolventen, deren Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegt. Es werden Künstler aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz, Österreich) gefördert.

Einsendeschluss ist der 31. August 2019. Bewerbung für der Kunstpreis können per E-Mail gesendet werden.

Weitere Informationen sowie die vollständigen Teilnahmebedingungen gibt es unter fischercollegen.de.

Kontakt:
fischer/collegen Stuttgart GmbH & Co. KG
Industriestraße 4
70565 Stuttgart
Tel.: +49 711 2185040 0

IKOB - KUNSTPREIS FÜR FEMINISTISCHE KUNST

Bewerbungsschluss: 01. September 2019

2019 ist im IKOB - Museum für Zeitgenössische Kunst in Eupen das Jahr des Feminismus. Aus diesem Grund ruft das Museum zum ersten Mal in seiner 26-jährigen Geschichte den IKOB - Kunstpreis ausdrücklich als Preis für feministische Kunst aus. Eingeladen sind sowohl Künstlerinnen als auch Künstler, deren Arbeit einen Beitrag zu der Verbreitung feministischer Ideen und Ideale leisten. Teilnahmeberechtigt sind Kunstschaffende aus Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und Deutschland, sowie explizit auch aus Ostbelgien, die bis zum 1. September 2019 ein digitales Portfolio einreichen.

Der 1. Preis besteht aus einem Produktions- und Ankaufsbudget in Höhe von 7.500 € und eine Einzelausstellung 2020. Der 2. Preis besteht aus einem Produktions- und Ankaufsbudget in Höhe von 5.000 € und beim 3. Preis handelt es sich um einen regionalen Förderpreis in Höhe von 1.500 €.

Bewerbungsschluss oder der 01. September 2019. Bewerbungen bitte per Mail einreichen.

Die vollständige Ausschreibung ist unter ikob.be zu finden.

Kontakt:
IKOB – Museum für Zeitgenössische Kunst
Rotenberg 12b

4700 Eupen

Belgien

Mainzer Kunstpreis Eisenturm

Bewerbungsschluss: 06. September 2019

Thema: Odyssee
Seit Jahrtausenden sind Menschen unfreiwillig unterwegs und begeben sich auf eine Reise ins Ungewisse. Sie verlassen ihre gewohnte Umgebung, ihre Heimat, und werden zu Fremden in einem neuen Land.

Technik: Malerei
Maximale Größe der Werke - einschließlich Rahmen: 150 x 150 cm.

Teilnahmeberechtigt sind alle Künstler/innen, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben, Mindestalter: 18 Jahre. Die Wettbewerbsbeiträge sollten nicht älter als zwei Jahre sein.

Ausstellungs-Eröffnung und Preisverleihung: Donnerstag, 7. November 2019, um 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 8. November 2019 – 17. Januar 2020

Preise: 1. Preis: 5.000 € 2. Preis: 3.000 € 3. Preis: 2.000 €

Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 6. September 2019. Es gilt der Ankunftstag Ihrer Unterlagen. Die Unterlagen sind per Post einzureichen.

Weitere Informationen gibt es unter kunstverein-eisenturm-mainz.de.

Kontakt:
Kunstverein Eisenturm Mainz e.V.
Fritz-Arens-Platz 1
55116 Mainz
info(at)kunstverein-eisenturm-mainz.de

Deutscher Fotobuchpreis

Bewerbungsschluss: 06. September 2019

Die Hochschule der Medien, Stuttgart lädt Sie herzlich ein, mit Ihren Fotobüchern am »Deutscher Fotobuchpreis 19|20« teilzunehmen.Das Einreichungsende ist auf den 6. September 2019 terminiert.

Prämiert werden die besonderen Leistungen von Fotografen, Verfassern und Herausgebern, die eine fotografische Aufgabenstellung besonders gut gelöst bzw. präsentiert haben. Teilnehmen können neben Verlagen auch Fotografen und Fotodesigner. Auch alle Studierende, Eigenverlage und Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Hierfür wurden eigens die Kategorien »Studentische Projekte«, »Self Publishing« und »Corporate Books« geschaffen.

Die Siegertitel und Titel der Short- und Longlist werden Ende 2019 zu den Stuttgarter Buchwochen und im Laufe des Jahres 2020 an einer ganzen Reihe von Ausstellungsorten präsentiert. Die Preisverleihung der Siegertitel findet am 15.11.2019, 18:00 Uhr, im Haus der Wirtschaft (Bertha-Benz-Saal), Stuttgart statt.

Teinahmegebühren:
Erster Titel 70,- EUR (zzgl. MwSt.),
jeder weitere Titel 50,- EUR (zzgl. MwSt.)
Für TeilnehmerInnen der Kategorien "Studentische Projekte" und "Self Publishing" fallen keine Kosten an.

Bewerbungsschluss ist der 06. September 2019.

Die vollständige Ausschreibung gibt es unter deutscher-fotobuchpreis.de

Kontakt:
Hochschule der Medien
Deutscher Fotobuchpreis
Nobelstrasse 10
70569 Stuttgart
Tel.: 0711 8923 2155
dfbp(at)hdm-stuttgart.de

Coal Prize

Application Deadline: September 9, 2019

For its tenth edition in 2019 the COAL Prize will, in collaboration with the Platform on Disaster Displacement and DISPLACEMENT: Uncertain Journeys, tackle an essential subject:  displacement related to disasters and climate change.

For this special edition of the COAL  Prize, the laureate will receive a 10,000 euro grant awarded by the François Sommer Foundation. They will also benefit from international visibility in connection with DISPLACEMENT: Uncertain Journeys.

All proposals should be submitted before 9 September 2019 via the COAL server projetcoal.org.

For further information please visit projetcoal.org.

Contact:
COAL
2, rue Caffarelli
75003 Paris
Tel : +33 1 75 57 87 63
contact(at)projetcoal.fr

Kahnweiler-Preis

Bewerbungsschluss: 13. September 2019

Der Kunstpreis der Daniel-Henry-Kahnweiler-Stiftung in Rockenhausen (Pfalz) wird 2019 für Bilderhauerei, Plastiken und Installationen ausgeschrieben. Der Preis ist mit 10.000 € dotiert. Im Rahmen des Preises kann ein Förderpreis von 2.500 € vergeben werden. Die Preisverleihung ist mit einer Ausstellung im Museum Pachen, Rockenhausen, verbunden, die am 01.12.2019 eröffnet wird. Der Preis wird bei der Eröffnung verliehen.

Eine Jury trifft die Vorauswahl. Sie entscheidet auf der Grundlage der vorausgewählten Werke über die Teilnahme an der Ausstellung und die Preisträger.

Bewerbungsschluss ist der 13. September 2019 (Datum des Poststempels).

Weitere Infos und den Bewerbungsbogen gibt es unter rockenhausen.de.

Die Bewerbungsunterlagen können angefordert und eingesendet werden bei der:
Kahnweiler Gedenkstiftung
c/o Verbandsgemeindeverwaltung
Bezirksamtsstraße 7
67806 Rockenhausen
Tel.: (06361) 451 252
sigrid.brandstetter(at)rockenhausen.de 

International Awards for Art Criticism (IAAC)

Application Deadline: September 15, 2019

 

The awards are open to all, there is no age limit and we welcome entries from individuals representing a wide range of backgrounds from anywhere in the world, writing in Chinese or English.

Entrants are required to submit a piece of critical writing about a contemporary art exhibition held anywhere in the world, between 15 September 2018 and 15 September 2019. The start and end dates of the exhibition may fall outside these dates, but the exhibition must have been open to the public at some stage during this period.Candidates are invited to write a review of 1,500 words or 2,500 Chinese characters on any exhibition of contemporary art.

The First Prize will consist of a cash award of 10,000 Euros or the RMB equivalent of this amount (currently, around 80,000 RMB) and a fully funded short programme of visits and meetings in Shanghai or London. Each of the three Second Prizes will be awarded a cash prize of 3,500 Euros or the RMB equivalent of this amount (currently, around 30,000 RMB). The level of the Awards is pegged to a fixed amount in Euro, but international Award winners may choose to be paid either in Euro or in RMB at the official exchange rate on the day that the payment is affected.

Closing date for entries is 15 September 2019. Candidates should download and complete the application form and submit it by email with the attachment of critical writing.

For further information please visit iaac-m21.com.

Contact:
English-language:
School of Fine Art, Royal College of Art
Address: 20 Howie Street,
London, SW11 4AS
Tel: +44 (0)20 7590 4423
IAAC(at)rca.ac.uk

SpallArt Prize Salzburg

Bewerbungsschluss: 30. September 2019

Der internationale SpallArt Prize Salzburg wird jährlich für herausragende Leistungen in zeitgenössischer Kunst verliehen. 2019 bis 2021 liegt der Fokus auf zeitgenössischer Fotografie. Gesponsert von SpallArt, inkludiert der SpallArt Prize Salzburg € 4.000 Preisgeld und eine einmonatige Residency im Salzburger Kunstverein.

Bewerber_innen müssen praktizierende Künstler_innen sein, die mit Fotografie arbeiten und eine signifikante professionelle Praxis aufweisen (z. B. Ausstellungen in zeitgenössischen Kunstinstitutionen). Bewerbungen müssen mit einer Empfehlung eines anerkannten Experten einhergehen (Professor_innen, Künstler_innen, Kunstkritiker_innen oder –kurator_innen / Direktor_innen von Museen, Gallerien, Kunstvereinen oder anderen öffentlichen Kunstinstitutionen). Ein einseitiges Empfehlungsformular und weitere Bewerbungsunterlagen sind hier zu finden.

Alle Bewerbungen müssen bis zum 30. September 2019 im Salzburger Kunstverein eingegangen sein. Bewerbungen per Email (auf Deutsch oder Englisch) sollen nur ein einziges Word- oder PDF-Dokument enthalten. Es können auch Bewerbungen per Post eingereicht werden.

Die vollständige Ausschreibung ist unter salzburger-kunstverein.at zu finden.

Kontakt:
SpallArt Prize Salzburg 2020
Salzburger Kunstverein
Hellbrunnerstrasse 3
5020 Salzburg
Österreich

Sponsors