Aesthetica Art Prize

Application Deadline: August 31, 2020

The Aesthetica Art Prize was launched in 2007, five years after the launch of Aesthetica Magazine, as a way to support the next generation of talent across new visual media. It welcomed both established and emerging practitioners to submit pieces on any theme, celebrating innovative works from a range of media. These works were published in the Creative Works Annual.The Art Prize is open to works in any genre, and on any theme, however, we are particularly interested in works that reflect upon our ever changing world.

There are two awards for entry: the Main Art Prize and the Emerging Art Prize. The Emerging Art Prize is open to current students and artists who have graduated within the last two years. The Main Art Prize is open to all, including those eligible for the Emerging Art Prize.

Main Prize

  • £5,000 prize money for the winner
  • Group exhibition with the Finalists hosted by Aesthetica
  • Publication in the Future Now: 100 Contemporary Artists
  • Editorial coverage in Aesthetica Magazine
  • £250 art supplies vouchers courtesy of Cass Art
  • Selection of art books courtesy of Prestel

Emerging Art Prize

  • £1,000 prize money for the winner
  • Group exhibition with the Finalists hosted by Aesthetica
  • Publication in the Future Now: 100 Contemporary Artists
  • Editorial coverage in Aesthetica Magazine
  • £250 art supplies vouchers courtesy of Cass Art
  • Selection of art books courtesy of Prestel

Guidelines

  • They accept work from any discipline, on any theme.
  • You can enter 2 works of art, per entry. This excludes video submissions.
  • One series counts as 1 work of art. You can enter 2 series per submission.
  • You can purchase as many entries as you wish.
  • Collaborative works are accepted.
  • Works previously exhibited and published elsewhere are accepted.
  • Works produced within the last 3 years are preferred.
  • There are no size restrictions.

Application Deadline is August 31, 2020. Applications have to be submitted online. The application fee is £26 (GBP – pounds sterling) for one entry.

For further information please visit aestheticamagazine.com.

Contact:
Aesthetica Magazine
PO Box 371
York
YO23 1WL, UK
Tel.: +44 1904 629 137
info(at)aestheticamagazine.com

fischer/collegen Kunstpreis

Bewerbungsschluss: 31. August 2020

Der fischer/collegen Kunstpreis fördert junge talentierte Künstler schwerpunktmäßig aus den Bereichen der Malerei, Zeichnung und Fotografie. fischer/collegen vergibt für das Jahr 2019 ein Preisgeld in Höhe von 3.000€. Von dem Preisgeld wird ein Werk des Künstlers angekauft, als Grußkarte gedruckt und an die Geschäftspartner von fischer/collegen verschickt. Zudem erhält der Preisträger eine Einzelausstellung in den Räumlichkeiten von fischer/collegen und wird durch umfassende Pressearbeit unterstützt.

Teilnahmeberechtigt sind junge Künstler, mit akademischer Ausbildung: alle Absolventenklassen (Master, Diplom, Meisterschüler) und Absolventen, deren Abschluss nicht länger als drei Jahre zurückliegt. Es werden Künstler aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz, Österreich) gefördert.

Einsendeschluss ist der 31. August 2020. Bewerbung für der Kunstpreis können per E-Mail gesendet werden.

Weitere Informationen sowie die vollständigen Teilnahmebedingungen gibt es unter fischercollegen.de.

Kontakt:
fischer/collegen Stuttgart GmbH & Co. KG
Industriestraße 4
70565 Stuttgart
Tel.: +49 711 2185040 0

Artheon.Kunstpreis

Bewerbungsschluss: 01. September 2020

Die "Gesellschaft für Gegenwartskunst und Kirche.Artheon" lobt im Jahr 2020 einen Kunstpreis für beispielhafte und innovative Kunstprojekte im Raum der Kirche aus. Der Preisträger wird im Rahmen eines offenen, nicht anonymen Wettbewerbs ermittelt. Der Hauptpreis ist mit 3.000 € dotiert, zusätzlich werden Anerkennungen vergeben.

Ausgezeichnet werden temporäre künstlerische Projekte in Kirchen, dauerhafte Neugestaltungen von Kirchen sowie weitere Projekte, die in enger Kooperation zwischen Autor/in und kirchlichem Auftraggeber im Jahr 2019 bis Ende 2020 durchgeführt worden sind.

Teilnahmeberechtigt sind Künstlerinnen und Künstler, Architekturbüros, Kirchengemeinden und kirchliche Institutionen. Das Projekt muss ausfinanziert sein. Den Preis erhalten Autor/in und Auftraggeber/in gemeinsam. Das Projekt kann nur von beiden gemeinsam eingereicht werden.

Der Abgabeschluss ist verlängert bis zum 01. September 2020. Die Einsendung kann ausschließlich per E-Mail erfolgen.

Weitere Informationen gibt es unterbbk-bundesverband.de.

Kontakt:
Artheon
Frau Anne-Catherine Jüdes
Auguststraße 80
10117 Berlin
Tel.: 030 283 95 283
info(at)artheon.de

Tisa von der Schulen­burg-Preis

Bewerbungsschluss: 01. September 2020

In diesem Jahr soll der Förderpreis der Tisa von der Schulenburg-Stiftung zum 8. Mal vergeben werden. Obwohl die Planungsarbeiten im Moment durch mehrere Umstände behindert werden, ist die Ausschreibung jetzt erfolgt, damit die Interessenten genug Zeit haben, Arbeiten für die Bewerbung zu fertigen oder zu beenden. Die Preisverleihung ist für Ende Oktober/Anfang November 2020 ins Auge gefasst worden. Der Preis wird an Künstler*innen vergeben, die sich mit Lebenssituationen von Menschen in einer sich verändernden Gesellschaft, insbesondere der Arbeitswelt, befassen.

Zum Wettbewerb sind Künstler*innen zugelassen, die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen oder ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Mit dem Preis soll, ohne dass ausdrücklich eine Altersgrenze festgelegt wird, das Werk von Nachwuchskünstler*innen ausgezeichnet werden.

Der Tisa von der Schulenburg-Preis wird für Malerei, Bildhauerei und Grafik ausgeschrieben und ist mit 5.000 € dotiert. Er kann auf bis zu zwei Teilnehmer*innen aufgeteilt werden. Mit der Preisverleihung geht eine Ausstellung einher, die eine Auswahl der Kunstwerke des/der Preisträgers/Preisträgerin präsentiert. Preisverleihung und Preisträgerausstellung sind im Oktober 2020 in Dorsten vorgesehen. Der/die Preisträger*in, der/die die Arbeiten für die Ausstellung auswählt, muss zur Verleihung persönlich anwesend sein.

Die Werke, die der Bewerbung zugrunde liegen, dürfen nicht älter als zwei Jahre und bei anderen Wettbewerben noch nicht prämiert worden sein. Die angemeldeten Werke dürfen als Höchstmaß 1,80 m x 1,80 m nicht überschreiten. Bei auch zerlegbaren Objekten darf das Einzelgewicht von max. 150 kg nicht überschritten werden; die Maße von 1,80 m (H) x 0,80 m(B) sind einzuhalten.

Die Bewerbungen können vom 01.08. – 01.09.2020 (Poststempel) an die Geschäftsstelle der Stiftung eingeschickt oder während der Öffnungszeiten abgegeben werden.

Weitere Informationen gibt es unter tisa-von-der-schulenburg.de.

Kontakt:
Stadt Dorsten
Tisa von der Schulenburg-Stiftung
Postfach 21 02 65
46269 Dorsten

KUNSTPREIS HANNES MALTE MAHLER

Bewerbungsschluss: 30. September 2020

Feinkunst e.V. ruft den Kunstpreis „Hannes Malte Mahler“ ins Leben und lädt Künstler*innen zur Bewerbung ein. Der Preis wird künftig alle vier Jahre von einer unabhängigen Jury am 29. Februar vergeben. Prämiert wird ein künstlerisches Vorhaben, welches mit Projektmitteln des Preises realisiert und dann in Hannover präsentiert wird. Die Dotierung des Preises setzt sich aus einem Preisgeld von 15.000 € und einem Projekt- und Produktionsbudget von bis zu 105.000 € zusammen. Die Bekanntgabe des ersten Preisträgers / der ersten Preisträgerin wird zum 5. Todestag von Hannes Malte Mahler im Rahmen eines Benefizkonzertes mit Igor Levit am 18. Juli 2021 stattfinden. 

Die Bewerber*innen reichen online als Wettbewerbsbeitrag den Entwurf einer künstlerischen Arbeit ein, wobei das Genre frei wählbar ist. Von Zeichnung, Malerei, Skulptur, Foto- und Videoarbeit bis hin zu Performances ist alles möglich. Die Arbeit soll sich dabei in ihrem Charakter an der expansiven künstlerischen Denkhaltung von Hannes Malte Mahler orientieren (siehe Werkcharakterisierung). Die Ausschreibung ist allen Künstler*innen unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität zugänglich. Voraussetzung ist eine abgeschlossene künstlerische Ausbildung oder eine nachweislich entsprechend langjährige professionelle künstlerische Praxis.

Bewerbungen können bis zum 30. September 2020 online eingereicht werden.

Weitere Informationen gibt es unter feinkunst.org.

Kontakt:
Tel.: +49 511 - 38 87 96 22
info(at)feinkunst.org

Sponsors