Hosek Contemporary Prize 2022

Application deadline: December 13, 2021

Established in 2016, Hošek Contemporary is a gallery, performance space and art residency located on a historical boat in Mitte, Berlin. The focus is primarily on performing arts, site-specific installations and experimental sound works. The gallery hosts weekly improvised music sets, providing musicians an opportunity to showcase their sound skills to a Berlin audience.

We would like to award selected artists with 3 prizes, which each include an opportunity to exhibit or perform at our gallery:

  • 1st prize : 1 000,- € for either an exhibition OR performance for up to 3 weeks
  • 2nd prize : 800,- € for either an exhibition OR performance for up to 2 weeks
  • 3rd prize : 600,- € for either an exhibition OR performance for up to 1 week

The proposed production must be a new body of work/premiere. We will not consider traveling exhibitions or repetitions of a previously presented performance. The project has to be realised between March-October 2022. Artists are welcome to use our 100 m2 performance space (capacity of 90 people sitting) suitable for dance, theatre and music OR the 150 m2 exhibition space (18m x8m).

Deadline : Monday December 13, 2021

For further information please visit hosekcontemporary.com.

Contact:
MS HEIMATLAND
close to Fischerinsel 3
10 179 Berlin
info(at)hosekcontemporary.com

»Linolschnitt Heute« — Grafikpreis der Stadt Bietigheim-Bissingen

Bewerbungsschluss: 31. Dezember 2021

Mit der Gründung der  Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen 1989 wurde auch der Wettbewerb »Linolschnitt heute« ins  Leben gerufen. Er wird alle drei Jahre ausgerichtet und findet 2022 zum zwölften Mal statt. Ziel des Wettbewerbs ist es, zeitgenössische Künstler*innen zu fördern, die in der Linolschnitt-Technik arbeiten, bzw. andere für dieses künstlerische Verfahren neu zu gewinnen. Der Wettbewerb ist offen für alle professionellen Künstler und Künstlerinnen. Regionale oder nationale Beschränkungen bestehen nicht.

»Linolschnitt heute« ist mit drei Preisen in Höhe von 5000 €, 3000 € und 2000 € dotiert, die von einer für jeden Wettbewerb neu zusammengestellten Jury vergeben werden. Die prämierten Arbeiten werden zudem für die Linolschnittsammlung der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen angekauft. Darüber hinaus entscheidet die Jury über den Ankauf von drei weiteren Arbeiten und ermittelt die Exponate für die Ausstellung, zu der stets ein Katalog erschient.

Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 31. Dezember 2021.

Weitere Informationen gibt es unter galerie.bietigheim-bissingen.de.

Kontakt:
Städtische Galerie
Hauptstr. 60–64
74321 Bietigheim-Bissingen
linocut(at)bietigheim-bissingen.de

Sponsors