Die Internationale Photoszene Köln richtet zum vierten Mal das Artist Meets Archive Programm in Kooperation mit den fotografischen Sammlungen und Archiven der Stadt Köln aus. Künstler:innen werden für eine Residency an die Häuser eingeladen und entwickeln aus ihren Auseinandersetzungen mit den fotografischen Konvoluten eine Ausstellung, die im Rahmen des Photoszene-Festivals 2025 in Köln gezeigt wird. Die Rechercheaufenthalte der Künstler:innen sind für maximal vier Wochen im Sommer 2024 am Stück angedacht oder können in mehreren kürzeren Besuchen stattfinden.

Der AMA#4 Open Call ist international und steht allen professionellen Künstler*innen, Fotograf*innen und Künstler*innenkollektiven jeden Alters offen. Schwerpunktmäßig Künstler*innen, die in ihrer Arbeit Fragen zum Archiv verhandeln.

Der:die Künstler:in erhält eine Artist Fee in Höhe von 1.500€ für den Residenzaufenthalt, 1.500€ für die Konzeption eines Projektes, und 1.500€ für die Realisierung der Ausstellung. Reise- und Unterbringungskosten werden erstattet.

Kontakt

Internationale Photoszene Köln
Im Mediapark 7
50670 Köln
Mail: opencall(at)photoszene.de

Deadline: 31. Januar 2024

Weitere Informationen gibt es unter: photoszene.de

DeR eine Newsletter, den
ihr braucht

Wer zukünftig Informationen zu aktuellen Ausschreibungen und zum Programm des Kunstbüros erhalten möchte, kann hier unseren Newsletter abonnieren!

This site is registered on wpml.org as a development site.