In ihrer künstlerischen Praxis stellt Charlotte Eifler utopische Verschiebungen im gesellschaftlichen Miteinander in den Vordergrund, die von Queerness und Science Fiction geprägt sind. In ihren aktuellen Arbeiten beschäftigt sie sich mit Wissenstransfer, Magie und Quantencomputern.

Dabei entwirft die Künstlerin Gegennarrative, die auf kollaborativen Szenarien aufbauen, während sie gleichzeitig die Ressourcen und Strukturen von Digitalität offen legt. Technologie wird hier auf ihre verflochtene Geschichte von Militär, Wissenschaft und Kunst untersucht und Soft- und Hardware kritisch sowie lustvoll eingesetzt.

Charlotte Eifler ist Künstlerin und Filmemacherin. Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit den Politiken von Repräsentation in Verbindung mit Technologie. Mit dem Fokus auf queer feministischen Ansätzen und Elementen der Science-Fiction erforscht sie Prozesse der Bild- und Geschichtsproduktion und die Vorstellungen von alternativen Zukünften. Eiflers Werke wurden international in renommierten Ausstellungshäusern sowie im Rahmen verschiedener Biennalen und Festivals gezeigt.  Seit 2021 lehrt sie an der HfG Karlsruhe im Fachbereich Medienkunst, aktuell ist sie als Mentorin am Kunstbüro Mentoring beteiligt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Artist Talk mit Charlotte Eifler, Künstlerin, Karlsruhe/Leipzig

Kurzinfos:
Freitag, 28.06.2024, 19.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Kunststiftung Baden-Württemberg, Gerokstraße 37, 70184 Stuttgart


DeR eine Newsletter, den
ihr braucht

Wer zukünftig Informationen zu aktuellen Ausschreibungen und zum Programm des Kunstbüros erhalten möchte, kann hier unseren Newsletter abonnieren!

This site is registered on wpml.org as a development site.